idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
15.06.2021 - 15.06.2021 | online

Islam und Demokratie – ein Widerspruch?

Vorlesung im Rahmen der Johannes Gutenberg-Stiftungsprofessur 2021 zum Thema "Demokratie in Frage"

Referentin: Prof. Dr. Susanne Schröter, Direktorin des Frankfurter Forschungszentrums Globaler Islam (FFGI)
Wann: Dienstag, 15. Juni 2021, ab 18:15 Uhr
Wo: https://livestream.kemweb.de/event/demokratieinfrage

Veranstalter: Stiftung "Johannes Gutenberg-Stiftungsprofessur"
Webseite: http://www.stiftung-jgsp.uni-mainz.de/
Programm: https://www.stiftung-jgsp.uni-mainz.de/vorlesungsreihe-2021-demokratie-in-frage/
Facebook-Event: https://www.facebook.com/events/512042593303217

Informationen zur Veranstaltung:
Die Vorlesungsreihe im Rahmen der Johannes Gutenberg Stiftungsprofessur 2021 von Bundespräsident a.D. Joachim Gauck steht unter dem Thema "Demokratie in Frage". Am sechsten Abend der Reihe am 15. Juni 2021 geht Gastrednerin Prof. Dr. Susanne Schröter, Direktorin des Frankfurter Forschungszentrums Globaler Islam (FFGI), der Frage "Islam und Demokratie – ein Widerspruch?" nach.

Hatte man mit dem Ende des Kalten Krieges erwartet, die westliche Ordnung von Demokratie, Freiheit und Marktwirtschaft werde sich weltweit durchsetzen, so weisen die Entwicklungen des frühen 21. Jahrhunderts in eine andere Richtung. Das Modell der liberalen Demokratie ist in die Krise geraten und wird von populistischen Bewegungen und autoritären Staats- und Regierungsformen bedrängt. Digitalisierung, Klimawandel und die Pandemie stellen zudem die tradierten repräsentativen Demokratien vor ganz neue, übergreifende Probleme. Joachim Gauck und prominente Gäste diskutieren daher im Sommersemester 2021 jeweils dienstags ab 18:15 Uhr, ob das westliche Modell der liberalen Demokratie auch im 21. Jahrhundert zukunftsfähig ist und wie es sich verändern muss.


Die weiteren Termine der Johannes Gutenberg-Stiftungsprofessur im Überblick:
jeweils 18:15 Uhr online unter https://www.stiftung-jgsp.uni-mainz.de/
https://www.stiftung-jgsp.uni-mainz.de/vorlesungsreihe-2021-demokratie-in-frage/

Dienstag, 22. Juni 2021
Die offene Gesellschaft und die Grenzen der Toleranz
Bundespräsident a. D. Joachim Gauck

Dienstag, 29. Juni 2021
Muss sich die westliche Demokratie neu erfinden?
Prof. Dr. Dr. Udo Di Fabio

Dienstag, 6. Juli 2021
Abschlussveranstaltung
Der Wert der Demokratie: Persönliche Erfahrungen und politische Perspektiven
Bundespräsident a. D. Joachim Gauck

Weiterführende Links:
https://www.joachim-gauck.de/gesellschaft-im-wandel/ – Joachim Gauck: Gesellschaft im Wandel ;
http://www.bundespraesident.de/DE/Die-Bundespraesidenten/Joachim-Gauck/Reden-und... – Reden und Interviews von Bundespräsident a.D. Joachim Gauck

Kontakt:
Stiftung "Johannes Gutenberg-Stiftungsprofessur"
Studium generale der Johannes Gutenberg-Universität Mainz
55099 Mainz
Tel. 06131 39-22660
E-Mail: stiftung-jgsp@uni-mainz.de
https://www.stiftung-jgsp.uni-mainz.de/

Lesen Sie mehr
https://www.uni-mainz.de/presse/aktuell/13570_DEU_HTML.php – Pressemitteilung "Bundespräsident a.D. Joachim Gauck ist Inhaber der Johannes Gutenberg-Stiftungsprofessur im Jahr 2021" (05.05.2021) ;
http://www.magazin.uni-mainz.de/9395_DEU_HTML.php – JGU MAGAZIN: "Aus dem Leben eines Bundespräsidenten" (10.07.2018)

Hinweise zur Teilnahme:

Termin:

15.06.2021 ab 18:15

Veranstaltungsort:

online
online
Rheinland-Pfalz
Deutschland

Zielgruppe:

Journalisten, jedermann

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

Gesellschaft, Religion

Arten:

Vortrag / Kolloquium / Vorlesung

Eintrag:

12.05.2021

Absender:

Petra Giegerich

Abteilung:

Kommunikation und Presse

Veranstaltung ist kostenlos:

ja

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event68738


Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).