idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
17.06.2021 - 01.07.2021 | Karlsruhe

saai archive talks 2021

Das Südwestdeutsche Archiv für Architektur und Ingenieurbau am KIT startet eine neue Online-Vortragsreihe mit internationalen Gästen über die Erhaltung und Erforschung des architektonischen Erbes

Als universitäres Architektur- und Ingenieurbauarchiv steht das saai am KIT in einer Reihe mit einer Vielzahl vergleichbarer Einrichtungen, die weltweit um die Erhaltung und Erforschung des architektonischen Erbes bemüht sind. Sie teilen ähnliche Erfahrungen und verwandte Probleme. Dabei stellen sie sich jeweils unterschiedlichen Herausforderungen und setzen sich entsprechend ganz eigene Ziele für die Zukunft. Die Themen reichen von Fragen der Archivierung im digitalen Zeitalter bis hin zum Wandel der historiographischen Paradigmen etwa unter Einbeziehung der Umwelt- und Globalgeschichte. Diesen und anderen Fragen ist die Gesprächsreihe „saai Archive Talks“ gewidmet, bei der Gäste aus führenden Architekturarchiven über die Bestände und über die Arbeit an ihren Einrichtungen berichten. Ziel der Gespräche ist es, in einen internationalen Austausch über heutige Aufgaben und Zukunftspotentiale von Architekturarchiven als universitäre Forschungseinrichtungen zu treten. Dabei sollen sowohl Studierenden als auch Fachleuten die Fragestellungen des saai im Kontext seines internationalen Netzwerkes nähergebracht werden.

Ines Zalduendo
Special Collections, Graduate School of Design, Harvard University
Donnerstag, 17.06.2021, 19:00 Uhr

Inés Zalduendo was born in Buenos Aires, Argentina and is an architect and archivist by both education and training. She received her Diploma from the Universidad de Buenos Aires, her Master in Architecture from Harvard’s Graduate School of Design, and her Master in Library Science, with a concentration in Archives Administration, from Simmons University. She is the Special Collections Archivist at the Frances Loeb Library of Harvard’s Graduate School of Design, where she oversees the Archival Collections, Rare Books, and Le Corbusier Research Collection.

Foto: Leseraum der Special Collections der GSD, Harvard University

Ricardo Daza
Museo de Arquitectura Leopoldo Rother, Universidad Nacional de Colombia
Donnerstag, 24.6.2021, 19:00 Uhr

Ricardo Daza is an architect and architectural historian trained at the Universidad Nacional Colombia in Bogota. He holds a master's degree in History, Art, Architecture and the City and a PhD in Architectural Design from the Universidad Politécnica de Cataluña in Barcelona. He has been a visiting professor at several institutes, museums, and universities in Europe and the Americas. Based as a Professor for Architecture Theory at Universidad Nacional de Colombia, he is currently in charge of the Program in Architectural Design and the PhD in Art and Architecture. He is also the director of the Museo de Arquitectura Leopoldo Rother, where he has curated numerous exhibitions. As an author he has successfully published books such as "Buscando a Mies" (ACTAR, Barcelona 2008, translated into English and German) or “Tras el Viaje de Oriente. Charles-Édouard Jeanneret – Le Corbusier” (Arquia, Barcelona 2015).

Foto: Ausstellungsraum des Museo de Arquitectura Leopoldo Rother, Universidad Nacional de Colombia, Bogotá: Installation “Víctimas”, von John Hejduk (Foto: Laura Sepúlveda)

Monika Platzer
Architekturzentrum Wien
Donnerstag, 01.07.2021, 19:00 Uhr

Monika Platzer studierte Kunstgeschichte an der Universität Wien und ist seit 1998 im Architekturzentrum Wien als Leiterin der Sammlung und Kuratorin tätig. Beispiele ihrer internationalen kuratorischen Tätigkeit bzw. der Leitung von diversen Forschungs- und Ausstellungsprojekten sind u. a.: „‚Wien. Die Perle des Reiches: Planen für Hitler“, „a_schau. Österreichische Architektur im 20. und 21. Jahrhundert“, „Lessons from Bernard Rudofsky“, „Mythos Großstadt, Architektur und Stadtbaukunst in Zentraleuropa 1890–1937“, „Wien entdeckt die Avantgarde“. Sie lehrt zudem an der Universität Wien und an der Technischen Universität Wien, ist Herausgeberin von icamprint, der Mitgliedszeitschrift der International Confederation of Architectural Museums. 2014 war sie Visiting Scholar am Center for European Studies der Harvard University. Der Schwerpunkt ihrer aktuellen Forschung liegt in der transnationalen Architekturgeschichte.

Zoom-Link für alle Veranstaltungen
https://kit-lecture.zoom.us/j/65829851859?pwd=SkRSS280Nk50VmJkL3JzZkN1SHpQZz09

Meeting-ID: 658 2985 1859
Kenncode: 774979

Hinweise zur Teilnahme:

Termin:

17.06.2021 ab 19:00 - 01.07.2021 20:00

Anmeldeschluss:

17.06.2021

Veranstaltungsort:

online
Karlsruhe
Baden-Württemberg
Deutschland

Zielgruppe:

jedermann

E-Mail-Adresse:

Relevanz:

international

Sachgebiete:

Bauwesen / Architektur

Arten:

Seminar / Workshop / Diskussion, Vortrag / Kolloquium / Vorlesung

Eintrag:

07.06.2021

Absender:

Monika Landgraf

Abteilung:

Strategische Entwicklung und Kommunikation - Gesamtkommunikation

Veranstaltung ist kostenlos:

ja

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event68960


Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).