idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
08.07.2021 - 08.07.2021 | Karlsruhe

Grand Challenge 2021

Studierende der DHBW Karlsruhe präsentieren Zukunftsvisionen für die Welt von morgen im Einklang mit Künstlicher Intelligenz!

Künstliche Intelligenz wird alle Bereiche unseres gesellschaftlichen Lebens verändern – und beeinflusst bereits jetzt unseren Alltag. So hat die Corona-Pandemie einen beispiellosen Digitalisierungsschub in fast allen Lebensbereichen mit sich gebracht, das Bundesministerium für Bildung und Forschung widmet dem Thema KI in der Hochschulbildung einen Förderschwerpunkt und die Europäische Kommission hat einen Rechtsrahmen für KI vorgelegt.
Unsere Vorstellungen von der Weiterentwicklung dieser Technologien reichen von dystopischen Szenarien bis hin zu Utopien, in denen wir die größten Probleme unserer Zeit gelöst haben werden. Doch was liegt dazwischen und wie geht es weiter? Was können wir tun, damit wir mit dem, was wir heute schon kennen und wissen, einen möglichst konstruktiven Umgang in der Zukunft finden?

Mit diesen Fragen setzen sich Studierende der Wirtschaftsinformatik an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Karlsruhe in der Grand Challenge 2021 auseinander. Mehr als 60 Studierende entwerfen in 14 Projektgruppen eigenverantwortlich und unterstützt durch intensive Coachings Visionen für die Zukunft mit KI und bearbeiten dabei die großen gesellschaftlichen Themen wie Bildung, Arbeit, Kultur und Datenschutz. Dabei nehmen sie mit einem ethischen Blickwinkel verschiedene Bereiche in den Blick, in denen KI in Zukunft eine große Rolle spielen wird.

Ihre Ergebnisse präsentieren sie am 8. Juli 2021 ab 13:00 Uhr in einer großen Online-Abschlusskonferenz. Dafür bereiten sie Filme und TED Talks vor, um ihre Zukunftsvisionen begreif- und erlebbar zu machen – anderen Studierenden, einem breiten Publikum, das über YouTube live dabei sein kann, und einer interdisziplinären Fachjury, die über die Prämierung der drei besten Arbeiten mit dem „Grand Challenge Award 2021“entscheidet. Unterstützt wird die Grand Challenge, die in diesem Jahr bereits zum vierten Mal stattfindet, durch Partner wie den Förderverein der DHBW Karlsruhe und die experimenta Heilbronn.

Die DHBW Karlsruhe knüpft mit der Grand Challenge 2021 an die Tradition weltweit führender Hochschulen an. Die von den Projektteams entwickelten Zukunftsvisionen basieren auf einer knallharten Analyse von Best und Worst Case-Szenarien und ethischen Konzepten für eine lebenswerte digitale Gesellschaft der Zukunft – und zeigen, was wir heute schon dafür tun können, damit diese Visionen Wirklichkeit werden.

Hinweise zur Teilnahme:
Anmeldung bis zum 5. Juli bei: silke.huber@dhbw-karlsruhe.de
Der Zugangslink wird bis einen Tag vor der Veranstaltung per E-Mail zugesendet.

Termin:

08.07.2021 13:00 - 16:00

Anmeldeschluss:

05.07.2021

Veranstaltungsort:

online
76133 Karlsruhe
Baden-Württemberg
Deutschland

Zielgruppe:

Journalisten, jedermann

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

Gesellschaft, Informationstechnik

Arten:

Seminar / Workshop / Diskussion

Eintrag:

28.06.2021

Absender:

Susanne Diringer

Abteilung:

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Veranstaltung ist kostenlos:

ja

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event69132


Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).