idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
30.09.2021 - 30.09.2021 | Stuttgart

Post-Quanten-Kryptographie (DigitalDialog)

Sichere Kommunikation auch im Zeitalter des Quantencomputers

Der Quantencomputer war lange Theorie, nun steht er an der Schwelle zum Praxiseinsatz. Diese völlig neue Art zu Rechnen verspricht viele Probleme effizient zu lösen und insbesondere eine Vielzahl an heutigen Verschlüsselungsverfahren effizient zu knacken. Was bedeutet das für die Vertraulichkeit der Internetkommunikation und die Sicherheit von IT-Systemen, und was können Unternehmen heute schon tun, um sich zu schützen?

Quantencomputer haben das Potenzial selbst die schnellsten Supercomputer zu übertreffen. Was lange Zeit nur Theorie war, steht nun vor dem kommerziellen Durchbruch. Anfang des Jahres ging in Ehningen der erste deutsche Quantencomputer in Betrieb.

Der Quantencomputer ist ein neues Paradigma des Rechnens und kann bestimmte Probleme wesentlich schneller lösen als der konventionelle Computer. Davon betroffen sind auch Verschlüsselungsverfahren wie RSA, mit denen die Vertraulichkeit und Integrität des Datenverkehrs im Internet gesichert wird. Ist erst einmal ein hinreichend starker Quantencomputer am Markt, sind derartige Verschlüsselungsverfahren nicht mehr sicher. Aufgrund der verstärkten Investition vieler Akteure aus Industrie und Forschung im Bereich Quantentechnologien ist dieses Szenario nicht mehr weit von seiner Realisierung entfernt.

Parallel zur Forschung an Quantencomputern entwickelt die sogenannte Post-Quanten-Kryptographie neue Verschlüsselungsverfahren für konventionelle Computer, die auch Angriffen durch Quantencomputer standhalten können. Unternehmen sollten schon heute bereit sein, schnell auf Post-Quanten-Kryptographie umzusteigen, sobald dies notwendig wird.

Dieser DigitalDialog gibt einen Überblick über die Auswirkungen des Quantencomputings auf die sichere Kommunikation im Internet, wie die Verschlüsselung in einer Post-Quanten-Welt aussieht und was Unternehmen heute schon tun können.



Die Veranstaltung richtet sich an
Unternehmer*innen; Produkt-, Prozess- und IT-Verantwortliche; Innovationsmanager*innen, Technologieinteressierte mit oder ohne Vorkenntnisse im Quantencomputing.

Wissenschaftlicher Ansprechpartner:

Dr.-Ing. Falko Kötter
Leiter Team Quantencomputing

Fraunhofer IAO
Nobelstraße 12
70569 Stuttgart

Telefon +49 711 970-2404
falko.koetter@iao.fraunhofer.de

Hinweise zur Teilnahme:
Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos.

Anmeldung:
https://crm-portal.iao.fraunhofer.de/eventonline/event.aspx?contextId=A0360307D0...

Termin:

30.09.2021 10:00 - 11:00

Veranstaltungsort:

Fraunhofer-Institutszentrum Stuttgart
Nobelstr. 12
70569 Stuttgart
Baden-Württemberg
Deutschland

Zielgruppe:

Wirtschaftsvertreter, jedermann

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

Informationstechnik, Wirtschaft

Arten:

Seminar / Workshop / Diskussion

Eintrag:

09.07.2021

Absender:

Juliane Segedi

Abteilung:

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Veranstaltung ist kostenlos:

ja

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event69253


Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).