idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
18.08.2021 - 18.08.2021 | Online

Transient phenomenon or new trend? FS Professors Born and Winkler discuss rising inflation

In July, the rate of inflation in the eurozone reached its highest level since 2018, at 2.2 percent. In Germany, it recently jumped to 3.8 percent, while in June, the U.S. rate of inflation climbed as high as 5.4 percent.

The main drivers of this inflationary surge are oil and gas prices, accompanied by other “special factors”; consequently, the European Central Bank and U.S. Federal Reserve continue to maintain their expansionary monetary policy. What are the arguments in favour of this approach, and what arguments suggest that it could be misguided – that the prolonged era of low inflation rates, which has lasted for well over a decade, could now be coming to an end? And what are the medium-term implications for monetary policy?

Frankfurt School’s Professor Benjamin Born, Professor of Macroeconomics, and Professor Adalbert Winkler, Professor of International and Development Finance, will be discussing these and other inflation-related questions at our next Reporters’ Roundtable on Wednesday 18 August. We cordially invite all interested members of the press to attend, and will send you an access link as soon as you register for the event.

Is this inflation’s next big moment?
Reporters’ roundtable at Frankfurt School with Professors Benjamin Born and Adalbert Winkler
Wednesday 18 August 2021 at 11:30 CEST

Hinweise zur Teilnahme:
Please register by contacting Carolin Schwalme (c.schwalme@fs.de; +49 69 154008-818; +49 159 0457 9780).

Termin:

18.08.2021 11:30 - 12:30

Veranstaltungsort:

Online
Online
Hessen
Deutschland

Zielgruppe:

Journalisten

E-Mail-Adresse:

Relevanz:

international

Sachgebiete:

Wirtschaft

Arten:

Pressetermine

Eintrag:

11.08.2021

Absender:

Carolin Schwalme

Abteilung:

Unternehmenskommunikation

Veranstaltung ist kostenlos:

ja

Textsprache:

Englisch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event69396


Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).