idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
08.09.2021 - 08.09.2021 | München

IAA: Topic Journey „Artificial Intelligence – Future Technologies“

Auf der IAA Conference tauschen sich hochrangige Gäste aus Industrie, Wirtschaft, Politik und Gesellschaft aus. In den sogenannten „Topic Journeys“ können sich Interessierte an verschiedenen Tagen und durch verschiedene Formate rundum informieren. Als Gesprächspartner mit dabei sind auch Experten der Technischen Hochschule Ingolstadt (THI).

Im Topic „Artificial Intelligence – Future Technologies“ geht es um Künstliche Intelligenz (KI) als Innovationstreiber in der Automobilbranche. Wie interagieren die zukünftigen Technologien mit dem Menschen. Neben Richard Kinder (Amazon AWS) und Sebastian Brenner (BMW Group) sprechen Prof. Dr. Marc Aubreville und Prof. Dr. Munir Georges von der TH Ingolstadt zu KI-Innovationen. Sie sind Experten für die Interaktion von Menschen mit Algorithmen und KI-Sprachverarbeitung und beantworten im Anschluss Fragen der Teilnehmer.

Hinweise zur Teilnahme:

Termin:

08.09.2021 ab 15:00

Veranstaltungsort:

IAA, Messe München, Expert Stage, Halle A1
München
Bayern
Deutschland

Zielgruppe:

Journalisten, Wissenschaftler

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

Verkehr / Transport

Arten:

(studentische) Informationsveranstaltung / Messe, Konferenz / Symposion / (Jahres-)Tagung

Eintrag:

16.08.2021

Absender:

Gloria Geissler-Brems

Abteilung:

Hochschulkommunikation

Veranstaltung ist kostenlos:

nein

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event69415


Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).