idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
04.11.2021 - 04.11.2021 | Frankfurt am Main

DECHEMA-Kolloquium "Cell cultured meat: Luxus oder Commodity?"

Cultivated meat - auch als cultured meat oder clean meat - ist echtes Tierfleisch, das durch die Kultivierung von Tierzellen direkt in Bioreaktoren hergestellt wird. Durch die Kultivierung im Bioreaktor entfällt die Notwendigkeit, Tiere für Lebensmittel aufzuziehen, zu züchten und zu schlachten.

Neben den positiven Auswirkungen auf das Wohlergehen der Tiere bietet cultivated meat eine Möglichkeit, die Umweltauswirkungen der traditionellen Fleischproduktion zu reduzieren, indem es deutlich weniger globale Erwärmung und Luftverschmutzung verursacht und im Vergleich zur konventionellen Rindfleischproduktion bis zu 95% weniger Land und 78% weniger Wasser verbraucht.

Aufgrund der zahlreichen positiven Auswirkungen von cultivated meat interessieren sich immer mehr Verbraucher für diese Art von Fleisch. Infolgedessen wurden in den letzten Jahren zahlreiche Start-up-Unternehmen gegründet und die in diese Technologie investierten Summen explodierten. Dazu kommen öffentlich Förderungen für die Forschung an kultiviertem Fleisch. Diese Bemühungen, ein akademisches Ökosystem der Kulturfleischforschung zu entwickeln, inspirieren auch eine regelrechte Welle von Studenten, die Forschung zu betreiben, die die Kommerzialisierung beschleunigen wird.

Obwohl sich die Zuchtfleischindustrie noch im Anfangsstadium befindet, könnte sie sich auf einem Weg befinden, der zur Konkurrenzfähigkeit mit konventionell erzeugtem Fleisch führt.

Schlüsselfaktoren für den Erfolg wie geeignete, kostengünstige Produktionsmedien und die Verfügbarkeit von Kultivierungsprozessen und -gefäßen im großen Maßstab sind nach wie vor zentrale Herausforderungen. Betrachtet man jedoch die jüngsten Entwicklungen mit ersten kommerziellen Produkten - wenn auch in sehr kleinem Maßstab -, scheint die Frage nicht zu sein, ob, sondern wann cultivated meat in größeren Mengen auf den Markt kommen wird.

Das DECHEMA-Kolloquium wird sich mit dem Stand der Branche, den Vorteilen und den noch ungelösten Problemen befassen, die es zu überwinden gilt.

Hinweise zur Teilnahme:
Einlass in das DECHEMA-Haus erhalten Sie nur mit

einer Bescheinigung eines negativen Corona-Schnelltests (max. 24 Stunden alt)
oder Ihrem (digitalen) Impfausweis mit mind. zwei Impfnachweisen (mind. 14 Tage alt)
oder einem Attest, dass Sie genesen sind

Wir bitten um Ihr Verständnis, dass wir Ihnen keinen Schnelltest vor Ort zur Verfügung stellen können.

Zur Kontaktnachverfolgung bitten wir im DECHEMA-Haus um Registrierung per Luca-App
(www.luca-app.de). Bitte laden Sie sich die Luca-App vorab auf Ihr Smartphone oder nutzen Sie die Web App. In Ausnahmefällen können wir die Daten auch manuell erfassen.

Bitte planen Sie bei Ihrer Anreise für das Prozedere ausreichend Zeit ein.



Corona-Testmöglichkeiten in Frankfurt

In der Nähe des DECHEMA-Hauses befinden sich mehrere Testcenter, z.B. am Hauptbahnhof Frankfurt oder im Skyline-Plaza, Europa-Allee 6. Bitte beachten Sie, dass Sie dort im Vorfeld einen Termin vereinbaren müssen.

Termin:

04.11.2021 15:00 - 18:00

Veranstaltungsort:

DECHEMA-Haus
Theodor-Heuss-Allee 25
60486 Frankfurt am Main
Hessen
Deutschland

Zielgruppe:

Wissenschaftler

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

Biologie, Ernährung / Gesundheit / Pflege

Arten:

Konferenz / Symposion / (Jahres-)Tagung, Vortrag / Kolloquium / Vorlesung

Eintrag:

16.08.2021

Absender:

Sabine Schneider

Abteilung:

Terminredaktion

Veranstaltung ist kostenlos:

ja

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event69416


Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).