idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
22.10.2021 - 22.10.2021 | Kassel

Cognitive energy systems: Potentials and Roadmaps

How can the future of smart energy systems be shaped?

Since mid-2020, the Competence Center Cognitive Energy Systems (K-ES) has been examining the interface between artificial intelligence, energy system technology, the energy industry and energy grids.
The international community event "Cognitive energy systems: Potentials and Roadmaps / spotlights and future applications" presents insights into current research, potentials and roadmaps of cognitive energy systems and four spotlight projects.

10.00 Onboarding and Introduction

Prof. Dr. Kurt Rohrig | Fraunhofer IEE



10.10 Adopting Deep Learning to your needs - The improved Neural Arithmetic Logic Unit (iNALU) and its application

Prof. Andreas Hotho | University of Würzburg

10.35 Digitisation in the energy solutions market: drivers, benefits and our way to IQ Energy

Dr. Patrick Hochloff | EON energy Projects GmbH



11.00 L2RPN Challenge Results

Antoine Marot | RTE France

11.25 Break



11.30 Potentials of cognitive energy systems - interactive panel

All speakers



12.00 End of day 1

Hinweise zur Teilnahme:
Online via MS TEAMS

Termin:

22.10.2021 10:00 - 12:00

Veranstaltungsort:

Kassel, online
Kassel
Hessen
Deutschland

Zielgruppe:

Studierende, Wissenschaftler

Relevanz:

international

Sachgebiete:

Elektrotechnik, Energie, Informationstechnik

Arten:

Seminar / Workshop / Diskussion, Vortrag / Kolloquium / Vorlesung

Eintrag:

04.10.2021

Absender:

Uwe Krengel

Abteilung:

Pressestelle

Veranstaltung ist kostenlos:

ja

Textsprache:

Englisch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event69792


Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).