idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
28.10.2021 - 29.10.2021 | Heidelberg

Kohärenz und Umbrüche - Tagung des WIN-Kollegs mit linguistischen Rahmenprogramm

Hybridveranstaltung

Kohärenz und Umbrüche sind Prinzipien, die sich durch viele Wissenschafts-disziplinen ziehen. Beispielsweise werden an historischen Wendepunkten, in physi-kalischen Systemen, organisatorischen Abläufen und linguistischen Entwicklungen dynamische Prozesse angestoßen und dadurch Systeme aus dem Gleichgewicht gebracht. Gleichzeitig führen kollektive Verhaltensmuster diese – teilweise chaotischen – Übergangsphasen wieder in geordnete Bahnen.
Auf der Tagung möchten die Kollegiatinnen und Kollegiaten des WIN-Programms der Heidelberger Akademie der Wissenschaften aus ihren interdisziplinären Projekten heraus der Frage nachgehen, wie sich die Prinzipien Kohärenz und Umbrüche aus den einzelnen Fächern beschreiben und zugleich zwischen den Disziplinen vergleichen lassen.

Ziel ist, aus diesem Dialog wissenschaftliche Arbeit fruchtbar zu gestalten. Es werden Fokusvorträge aus den acht WIN-Projekten gehalten. Ergänzt wird die Tagung durch ein linguistisches Rahmenprogramm. Es gibt es eine Einheit zur Wissenschaftstheorie und -kommunikation mit Impulsvorträgen und interaktiven Diskussionsmöglichkeiten. Mit der Tagung wird angestrebt, nachhaltige Kommunikation zu ergründen und neue Impulse für den Dialog mit Wissenschaft und Gesellschaft zu geben.

Linguistisches Rahmenprogramm
Das linguistische Rahmenprogramm dient dazu, das Verhältnis zwischen Fach- und Sprachkulturen in den Blick zu nehmen. In einer Einheit zur Wissenschaftstheorie und -kommunikation werden zentrale Positionen ausgetauscht. Parallel zur Tagung läuft eine linguistische Liveanalyse, die von sechs auf die beteiligten Fachsprachen spezialisierten Sprachwissenschaftlerinnen und -wissenschaftlern durchgeführt wird. Die Ergebnisse werden anschließend präsentiert und diskutiert.

Das WIN-Kolleg
Die Heidelberger Akademie der Wissenschaften (Landesakademie von Baden-Württemberg) entfaltet mit dem Förderprogramm für den WIssenschaftlichen Nachwuchs (WIN) eine Initiative, die landesweit exzellenten jungen Forschenden eine Möglichkeit der Förderung bietet: das WIN-Kolleg.

Hinweise zur Teilnahme:
Hybridveranstaltung (Akademiekonferenz oder digital via Zoom):
Da alle Teile der Veranstaltung für linguistische Forschungszwecke aufgezeichnet werden, ist eine Anmeldung mit Unterzeichnung einer Einverständniserklärung sowohl für eine Teilnahme in Präsenz als auch digital unbedingt erforderlich.

Anmeldelink: https://www.hadw-bw.de/win-tagung

Termin:

28.10.2021 ab 08:30 - 29.10.2021 18:00

Anmeldeschluss:

25.10.2021

Veranstaltungsort:

Heidelberger Akademie der Wissenschaften (Vortragssaal), Karlstr. 4
69117 Heidelberg
Baden-Württemberg
Deutschland

Zielgruppe:

Journalisten, Wissenschaftler

E-Mail-Adresse:

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

Gesellschaft, Kulturwissenschaften, Medien- und Kommunikationswissenschaften, Sprache / Literatur

Arten:

Konferenz / Symposion / (Jahres-)Tagung

Eintrag:

22.10.2021

Absender:

Dr. Herbert von Bose

Abteilung:

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Veranstaltung ist kostenlos:

ja

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event69964

Anhang
attachment icon Veranstaltungsplakat

Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).