idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
08.11.2021 - 08.11.2021 | Greifswald

Wer war König Artus? – Spuren in der handschriftlichen Überlieferung

Öffentlicher Abendvortrag von Professor Dr. Michael Stolz (Fellow des Alfried Krupp Wissenschaftskollegs Greifswald) im Rahmen der Vortragsreihe „Mittelalterliche Konstruktionen von Biographien, Herkunft und Provenienz” des Mittelalterzentrums Greifswald

König Artus ist in der mittelalterlichen Literatur bekannt als Stifter der sagenhaften Tafelrunde, an der sich auserwählte Ritter versammeln. Seine Herkunft verbirgt sich in frühzeitlichen Nachrichten über einen keltischen König, der gegen die sächsischen Eroberer Britanniens gekämpft habe. Fassbar wird Artus in den pseudo-chronikalischen Texten des Geoffrey von Monmouth und Wace aus dem 12. Jahrhundert, die ihrerseits im Dienste der normannischen Herrscher Britanniens und ihrer Nachfolger stehen. Zur Regierungszeit Heinrichs II. Plantagenet baut der französische Dichter Chrétien de Troyes den Artusstoff zum höfischen Roman mit fiktionalem Charakter aus. Der Vortrag beleuchtet die Spuren, die König Artus in der volkssprachigen Dichtung des Mittelalters hinterlassen hat und legt dabei ein besonderes Augenmerk auf die handschriftliche Überlieferung.

Michael Stolz studierte Germanistik und Romanistik an den Universitäten in München (LMU), Poitiers und Bern. Nach der Promotion in Bern und einem dreijährigen Forschungsaufenthalt an der Universität Oxford habilitierte er sich in Bern mit einer Arbeit über mittelalterliche Text-Bild-Zyklen zu den Sieben freien Künsten (Artes liberales). Er hatte Professuren in Basel, Göttingen, Paris (Sorbonne) inne und übernahm 2006 den Lehrstuhl für germanistische Mediävistik an der Universität Bern. Dort leitet er u. a. die Digitalprojekte zur Neuedition des ›Parzival‹ Wolframs von Eschenbach und zur Rekonstruktion der Bibliothek des Frühhumanisten Sigmund Gossembrot. Nach Forschungsaufenthalten in Freiburg/Br. (FRIAS) und Stanford ist Michael Stolz gegenwärtig Senior Fellow des Alfried Krupp Wissenschaftskollegs Greifswald.

Moderation: Professorin Dr. Monika Unzeitig

Hinweise zur Teilnahme:

Termin:

08.11.2021 18:00 - 19:30

Veranstaltungsort:

Stiftung Alfried Krupp Kolleg Greifswald
Martin-Luther-Straße 14
17489 Greifswald
Mecklenburg-Vorpommern
Deutschland

Zielgruppe:

jedermann

E-Mail-Adresse:

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

Geschichte / Archäologie

Arten:

Vortrag / Kolloquium / Vorlesung

Eintrag:

22.10.2021

Absender:

Priscilla Primpke

Abteilung:

Alfried Krupp Wissenschaftskolleg Greifswald

Veranstaltung ist kostenlos:

ja

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event69973


Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).