idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore

Google Play Store

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
25.11.2021 - 25.11.2021 | Greifswald

Geschichte, Theorie und Ethik der Medizin – ihre Bedeutung für Arzt, Patient und Gesellschaft

Öffentlicher Abendvortrag von Professor em. Dr. Dietrich von Engelhardt (Lübeck/Karlsruhe) im Rahmen der interdisziplinären Doppeltagung zur Geschichte und Ethik der Medizin

Wandel und Dauer bestimmen Gesundheit und Krankheit, Arzt und Patient, Diagnostik und Therapie seit der Antike bis in die Gegenwart. Beispielhaft können zentrale Stationen, Positionen und Personen die Bedeutung von Geschichte, Theorie und Ethik für eine Medizin als Medical Humanities in der Ausbildung, Praxis und Forschung manifestieren. Eine Trennung oder sukzessive Behandlung – zuerst Geschichte, dann Ethik und am Rande Theorie – kann nicht überzeugen, auf ihre Integration kommt es an.

Nach der Promotion zum Dr. phil. 1969 und kriminologischer Forschung und Kriminaltherapie folgte 1976 die medizinische Habilitation. Von 1983-2007 war Dietrich von Engelhardt Direktor des Instituts für Medizin- und Wissenschaftsgeschichte Lübeck, von 2008 bis 2011 Kommissarischer Direktor des Instituts für Geschichte und Ethik der Medizin der Technischen Universität München. 1995 wurde er in die Deutsche Akademie der Naturforscher Leopoldina aufgenommen. 1998 bis 2002 war er Präsident der Akademie für Ethik in der Medizin; 1998 bis 2018 Dozent an der Internationalen Hochschule für Kunsttherapie und Kreativpädagogik Calw/Bad Wildbad, und 2009 bis 2017 Dozent an der Asklepios Medical School Budapest/Hamburg. Er organisierte Medizin-Literatur-Seminare in Frankfurt, Greifswald, Jena, München, Heidelberg. Im akademischen Jahr 2007/08 war Dietrich von Engelhardt Senior Fellow am Alfried Krupp Wissenschaftskolleg Greifswald.

Grußwort: Rektorin Professorin Dr. Katharina Riedel
Moderation: Dr. Hartmut Bettin

Hinweise zur Teilnahme:

Termin:

25.11.2021 18:00 - 19:30

Veranstaltungsort:

Stiftung Alfried Krupp Kolleg Greifswald
Martin-Luther-Straße 14
17489 Greifswald
Mecklenburg-Vorpommern
Deutschland

Zielgruppe:

jedermann

E-Mail-Adresse:

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

Medizin, Philosophie / Ethik

Arten:

Vortrag / Kolloquium / Vorlesung

Eintrag:

22.10.2021

Absender:

Priscilla Primpke

Abteilung:

Alfried Krupp Wissenschaftskolleg Greifswald

Veranstaltung ist kostenlos:

ja

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event69985


Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).