idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store

Veranstaltung



Teilen: 
03.11.2021 - 03.11.2021 | online

Ich, Zukunft und integrierte Forschung

Die Veranstaltung bringt Personen aus Wissenschaft, Politik und Anwendung zusammen, um gemeinsam Potenziale und Herausforderungen integrierter Forschung zu diskutieren.

Interaktive Technologien durchdringen zunehmend unseren Alltag: sei es als Smartphone in der Handtasche, als digitales Arbeitsgerät im Job oder Studium oder als Künstliche Intelligenz (KI), die uns das abendliche Filmprogramm vorschlägt. Sie sind zu unseren Begleitern geworden, die unser Leben erleichtern und oftmals nicht mehr wegzudenken sind. So nützlich viele interaktive Technologien sind, sie bringen auch Begleiterscheinungen mit sich: wenn der Arbeitstag nur noch aus einer Verkettung von Videokonferenzen erscheint, wenn Gruppen vom gesellschaftlichen Leben ausgeschlossen werden, weil sie kein Internet haben oder mit dem Computer nicht zurechtkommen, oder wenn Algorithmen den Menschen in seinen Entscheidungen nicht unterstützen, sondern ihn bestimmen. Mit dem Forschungsansatz „Integrierte Forschung“ werden die Licht- und Schattenseiten neuer Technologien von Beginn ihrer Entwicklung an mitgedacht und gestaltend auf gewünschte Ziele hingewirkt. Das Ziel der Integrierten Forschung ist, dass gesellschaftliche Werte und Normen in die Technologieentwicklung einbezogen werden und der Mensch im Mittelpunkt von Forschung und Innovation steht.

Die Veranstaltung bringt Personen aus Wissenschaft, Politik und Anwendung zusammen, um gemeinsam Potenziale und Herausforderungen integrierter Forschung zu diskutieren. Sie lädt zum Mitmachen ein: in mehreren Workshops, Erkundungstouren und einem Quiz.

8:30 – 9:00 Uhr Virtuelles Einfinden

9:00 – 9:15 Uhr Begrüßung

Sibylle Quenett, Leiterin Referat „Interaktive Technologien für Gesundheit und Lebensqualität“, Bundesministerium für Bildung und Forschung

9:15 – 9:25 Uhr Impulsvortrag – Vorstellung Cluster Integrierte Forschung

Prof. Dr. Arnze Manzeschke, Evangelische Hochschule Nürnberg
Dr. Mone Spindler, Universität Tübingen

9:25 – 10:00 Uhr Keynote „Ich, Zukunft und integrierte Forschung“

Prof. Dr. Ulrike Felt, Institutsvorständin für Wissenschafts- und Technikforschung, Universität Wien

10:00 – 10:15 Uhr Pause

10:15 – 11:15 Uhr AUF EIN WORT

Dr. Mone Spindler, Universität Tübingen

In Kooperation mit HiveLab Düsseldorf und Blickshift GmbH Stuttgart

Was bedeutet Integrierte Forschung konkret? Wie sieht Integrierte Forschung in der Praxis aus? Teilnehmende erhalten einen Einblick in ethische, rechtliche und soziale Aspekte eines Technikentwicklungsprojekts und wie sie im Entwicklungsprozess zum Tragen kommen können. In einer zweiminütigen filmischen Collage wird hierfür eine konkrete Gestaltungsfrage aus einem telemedizinischen Technikentwicklungsprojekt vorgestellt. Über diesen Fall diskutieren fünf Expertinnen und Experten aus den Bereichen VR/AR, Medizin, Ethik, Soziologie und Recht unter den jeweils verschiedenen Gesichtspunkten. Danach können die Veranstaltungsteilnehmenden in 5 Breakout-Rooms zu den jeweiligen Perspektiven mitdiskutieren und ihre Sicht einbringen. Abschließend – zurück im Plenum – stellen sich die Panellisten der Frage, wie die zu Tage geförderte Perspektivenvielfalt in konkrete Gestaltungsalternativen des telemedizinischen Systems münden könnte.

11:15 – 11:25 Uhr Pause

11:25 – 12:20 Uhr Parallele Breakout-Sessions

Breakout 1: Was soll schon schiefgehen? Ungebetene Gäste im intelligenten Zuhause – Eine Mischung aus Kinocafé und Foresight
Breakout 2: Die neuen Däumlinge: bewegt – vernetzt – engagiert
Breakout 3: Sozio-technische Kreativitätswerkstatt: KI Innovation zum Mitmachen – Workshop
Breakout 4: Künstliche Intelligenz – Eine interaktive Schemaexploration
Breakout 5: Emotionen in der Mensch-Technik-Interaktion – Eine Erkundungstour durch verschiedene Projekte und Konzepte

12:20 – 12:30 Uhr Pause

12:30 – 13:00 Uhr Flashback

Persönliches Resümee von Karl Olsberg (Autor) und Carsten Mell (Illustrator)

13:00 – 13:15 Uhr Abschluss

Sibylle Quenett, Leiterin Referat „Interaktive Technologien für Gesundheit und Lebensqualität“, Bundesministerium für Bildung und Forschung

Hinweise zur Teilnahme:
Anmeldung unter:

https://ssl.vdivde-it.de/registration/3022/

Termin:

03.11.2021 08:30 - 13:15

Veranstaltungsort:

Online-Veranstaltung
online
Berlin
Deutschland

Zielgruppe:

Wirtschaftsvertreter, Wissenschaftler

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

Gesellschaft, Informationstechnik, Medien- und Kommunikationswissenschaften

Arten:

Konferenz / Symposion / (Jahres-)Tagung

Eintrag:

25.10.2021

Absender:

Wiebke Ehret

Abteilung:

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Veranstaltung ist kostenlos:

ja

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event70020


Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).