idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
25.11.2021 - 25.11.2021 | Hamburg

Online-Symposium zu Ökonomie und Nachhaltigkeit am 25. November

In der Online-Veranstaltung zu Ökonomie und Nachhaltigkeit diskutieren Expert:innen aus dem HFH-Fachbereich Wirtschaft und Recht mit Vertreter:innen alternativer Wirtschaftsansätze sowie einer Unternehmerin.

Es geht um die Frage, inwiefern klassische Wirtschaftsmodelle den aktuellen (global-)gesellschaftlichen Herausforderungen gewachsen sind, inwieweit ggf. eine Transformation notwendig und möglich ist – und wie sich die Situation aus der Sicht der unternehmerischen Praxis darstellt.

Die Referent:innen gehen in der öffentlichen Veranstaltung der Frage nach, ob mehr Nachhaltigkeit mit der derzeitigen Form der Ökonomie in Deutschland erreichbar ist. Genügt das, was ist, oder benötigt die Wirtschaft ein „Upgrade“ bzw. eine Transformation, um den vielfältigen Ansprüchen der Gesellschaft und der Umwelt gerecht werden zu können?

Wie könnte eine solche Veränderung und Transformation überhaupt aussehen? Kann in der Wirtschaft zum Beispiel ein Nachhaltigkeitsmanagement etabliert werden, das Unternehmen dazu befähigt, nicht nur ökonomisch, sondern auch ökologisch und sozial langfristig erfolgreich zu sein? Ist der Reform-Ansatz der sogenannten „Gemeinwohl-Ökonomie“ mit ihrem angestrebten ethischen Wirtschaftsmodell möglicherweise eine tragfähige Alternative?

Die beteiligten Expert:innen stellen ihre Positionen gegenüber und diskutieren die verschiedenen Sichtweisen anschließend mit den Teilnehmenden des Symposiums.


Referent:innen aus Wissenschaft und Unternehmenspraxis

Im Diskurs werden verschiedene Sichtweisen auf die Situation der Wirtschaft mit Impulsvorträgen gegenübergestellt und anschließend im Plenum diskutiert:

Das erste Impulsreferat stellt den Ansatz der Corporate Responsibility vor und diskutiert Potenziale für eine nachhaltigere und zukunftsgerichtete Wirtschaft.
Referent ist Vertr.-Prof. Dr. Christian Brunner vom Fachbereich Wirtschaft der HFH.

Der zweite Vortrag präsentiert mit dem Ansatz des „gemeinwohlorientierten Wirtschaftens“ ein ethisch geprägtes Wirtschaftsmodell, welches durch das stärkere Gewichten von sozialem und ökologischem Engagement eine alternative Perspektive geben möchte.
Referentin ist Geoökologin Dr. Susanne Schmall, Consultant in der internationalen Zusammenarbeit, GWÖ Göttingen.

Das dritte Impulsreferat aus der gelebten unternehmerischen Praxis gibt schließlich Einblicke in die Erfahrungen und Herausforderungen des nachhaltigen Wirtschaftens aus der Sicht eines Unternehmens.
Referentin ist Anna Fleck, Unternehmerin und Geschäftsführerin der youfreen GmbH & Co. KG.

Im Plenum werden abschließend die unterschiedlichen Ansätze und Impulse gemeinsam diskutiert.

Die Teilnahme am Online-Symposium ist kostenlos. Interessierte können sich hier zur Veranstaltung anmelden.

Hinweise zur Teilnahme:
Die Online-Veranstaltung findet via Zoom statt und ist kostenlos. Zur Anmeldung für den 25.11. folgen Sie bitte diesem Link:

Termin:

25.11.2021 18:30 - 20:00

Veranstaltungsort:

Online via Zoom.
22081 Hamburg
Hamburg
Deutschland

Zielgruppe:

Wirtschaftsvertreter, jedermann

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

Gesellschaft, Umwelt / Ökologie, Wirtschaft

Arten:

Seminar / Workshop / Diskussion

Eintrag:

22.11.2021

Absender:

Thomas Graf M.A.

Abteilung:

Öffentlichkeitsarbeit

Veranstaltung ist kostenlos:

ja

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event70273


Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).