idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
29.11.2021 - 29.11.2021 | Online

Diskussion: Nach welchen Kriterien bestimmen wir die Relevanz historischer Forschung?

Die Komplexität des Fachs Geschichtswissenchaft hat zugenommen und ist heute in seiner Vielgestaltigkeit gerade auch über die Epochengrenzen hinweg kaum noch zu überblicken.
Folgende Grundfragen sollen diskutiert werden: Was ist eine gute historische Frage? Gibt eine Einheit der Geschichte oder nur partiale Geschichten? Wie politisch kann, darf und muss Geschichte sein? Ist historische Erkenntnis objektiv? Wie sollen die räumlichen und zeitlichen Bezüge unserer Forschungen gestaltet sein?

Zu diesen Fragen haben zwar auch die historiographischen Theoriediskussionen seit den 1970er Jahren ausdifferenziert und mit Anleihen aus den systematischen Nachbarwissenschaften Stellung genommen - geklärt sind sie aber bei weitem nicht. Weil sie sich vielmehr in der alltäglichen historiographischen Praxis immer wieder aufs Neue stellen, möchten Historiker*innen der Humboldt-Universität zu Berlin, der Freien Universität Berlin sowie des Leibniz-Zentrums für Zeithistorische Forschung Potsdam (ZZF), sie mit interessierten Kolleg*innen in loser Folge systematisch in einer Reihe diskutieren. Dabei soll vor allem der Brückenschlag zwischen abstrakter Theoriereflexion und konkreter historiographischer Arbeitspraxis geucht werden.

Erste Veranstaltung in der Diskussionsreihe "Geschichtliche Grundfragen" im Wintersemester 2021/22:

Nach welchen Kriterien bestimmen wir die Relevanz historischer Forschung? Kann man Erkenntnisinteressen hierarchisieren?

Eingangsstatements von:
Habbo Knoch (Köln), Barbara Stollberg-Rilinger (Berlin), Frank Trentmann (London/Helsinki)

Diskussionsleitung: Matthias Pohlig

Mehr Infos zur Diskussions-Veranstaltung unter: https://zzf-potsdam.de/de/veranstaltungen/nach-welchen-kriterien-bestimmen-wir-d...

Organisation der Reihe im Wintersemester 2021/22:
Rüdiger Graf, Leibniz-Zentrum für zeithistorische Forschung Potsdam (ZZF)
Matthias Pohlig, Institut für Geschichtswissenschaften der Humboldt-Universität zu Berlin
Ulrike Schaper, Friedrich-Meinecke-Institut der Freien Universität Berlin

Hinweise zur Teilnahme:
Online via Zoom
Zoom-Meeting beitreten

https://us06web.zoom.us/j/89377019212?pwd=Z0ZaYUExU01zWWJYZ0R6bjNCbUpCUT09
Meeting-ID: 893 7701 9212
Kenncode: 714841

Termin:

29.11.2021 17:15 - 18:45

Veranstaltungsort:

Online
Online
Brandenburg
Deutschland

Zielgruppe:

Studierende, Wissenschaftler

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

Geschichte / Archäologie

Arten:

Seminar / Workshop / Diskussion

Eintrag:

22.11.2021

Absender:

Marion Schlöttke

Abteilung:

Öffentlichkeitsarbeit

Veranstaltung ist kostenlos:

ja

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event70280


Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).