idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
20.12.2021 - 20.12.2021 | Würzburg

Universitätsmedizin Würzburg: Telefonberatung zu Knochen- und Weichgewebetumoren

Am Montag, den 20. Dezember 2021 stehen zwischen 15.00 und 17.00 Uhr sechs Fachleute des Universitätsklinikums Würzburg und der Orthopädischen Klinik König-Ludwig-Haus Würzburg per Telefon-Hotline für Fragen zu Knochen- und Weichgewebetumoren (Sarkomen) bereit.

Am Montag, den 20. Dezember 2021 stehen zwischen 15.00 und 17.00 Uhr sechs Fachleute des Universitätsklinikums Würzburg und der Orthopädischen Klinik König-Ludwig-Haus Würzburg per Telefon-Hotline für Fragen zu Knochen- und Weichgewebetumoren (Sarkomen) bereit.

Knochen- und Weichgewebetumore, auch Sarkome genannt, gehören zu den sehr aggressiven Krebsarten. Jedes Jahr erkranken in Deutschland ca. 6000 Menschen neu an dieser Tumorentität. „Besonders heimtückisch an Sarkomen ist, dass sie in frühen Stadien nur sehr unspezifische Beschwerden, wie zum Beispiel Rücken-, Gelenk- oder Bauchschmerzen, verursachen und damit häufig erst sehr spät im fortgeschrittenen Stadium diagnostiziert werden“, sagt Dr. Christoph K. W. Deinzer. Der Leiter der interdisziplinären Ambulanz für Knochen- und Weichgewebesarkome des Universitätsklinikums Würzburg (UKW) fährt fort: „Die Aggressivität und Seltenheit von Sarkomen – sie machen nur etwa ein Prozent aller Krebserkrankungen aus – erfordert eine sehr gute Zusammenarbeit vieler verschiedener Fachdisziplinen und die Therapieplanung in einer interdisziplinären Tumorkonferenz, die das König-Ludwig-Haus Würzburg gemeinsam mit dem UKW wöchentlich durchführt, um den Sarkompatientinnen und -patienten die besten individuellen Therapiemöglichkeiten anbieten zu können.“

Sechs Fachleute unter Tel: 0931/201-38625 am 20. Dezember zwischen 15.00 und 17.00 Uhr

Vor diesem Hintergrund bieten das UKW und die Orthopädische Klinik König-Ludwig-Haus Würzburg am 20. Dezember 2021 eine Telefonberatung an. Zwischen 15.00 und 17.00 Uhr stehen gleich sechs Fachleute unter der Telefon-Hotline 0931/201-38625 zur Verfügung, um Fragen zur chirurgischen und medikamentösen Therapie sowie zur komplementären Onkologie und Ernährungsmedizin zu beantworten. Das Angebot richtet sich gleichermaßen an Patientinnen und Patienten, Angehörige sowie alle sonstigen Interessierten.
Für die Gespräche stehen zur Verfügung:
• Prof. Dr. Maximilian Rudert, Direktor der Orthopädischen Klinik König-Ludwig-Haus Würzburg und Ordinarius für Orthopädie der Uni Würzburg,
• Dr. Martin Lüdemann, Oberarzt des König-Ludwig-Hauses Würzburg,
• Prof. Dr. Armin Wiegering, stellvertretender Klinikdirektor der Chirurgischen Klinik I des UKW,
• Dr. Christoph K. W. Deinzer, Leiter der interdisziplinären Ambulanz für Knochen- und Weichgewebesarkome und Funktionsoberarzt für Hämatologie/Onkologie der Medizinischen Klinik und Poliklinik II des UKW,
• Dr. Claudia Löffler, Leiterin der Sprechstunde für komplementäre Onkologie und Ernährungsmedizin des Comprehensive Cancer Centers (CCC) Mainfranken und Oberärztin der Medizinischen Klinik und Poliklinik II des UKW,
• Reinhold Rüth, Patientenlotse für Sarkompatientinnen und -patienten am Comprehensive Cancer Center (CCC) Mainfranken in Würzburg.

Hinweise zur Teilnahme:
Telefonaktion: Tel: 0931/201-38625

Termin:

20.12.2021 15:00 - 17:00

Veranstaltungsort:

Telefonaktion
Würzburg
Bayern
Deutschland

Zielgruppe:

jedermann

E-Mail-Adresse:

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

Ernährung / Gesundheit / Pflege, Medizin

Arten:

Seminar / Workshop / Diskussion

Eintrag:

14.12.2021

Absender:

Susanne Just

Abteilung:

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Veranstaltung ist kostenlos:

ja

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event70411


Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).