idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
20.07.2022 - 22.07.2022 | Leoben

23. Symposium Verbundwerkstoffe und Werkstoffverbunde

Verbundwerkstoffe und Werkstoffverbunde tragen entscheidend zur Entwicklung neuer Produkte bei. Die konsequente Forschung erweitert das Nutzungspotential dieser Werkstoffsysteme und erschließt somit stetig neue zukunftsfähige und nachhaltige industrielle Anwendungsfelder auf nationaler sowie internationaler Ebene.

Tagungsleitung:

Prof. Dr.-Ing. Ralf Schledjewski

Begrüßung:

Die Entwicklung der Menschen ist eng verbunden mit der Nutzung von Werkstoffen. Schon früh wurden unterschiedliche Werkstoffe kombiniert und erste Werkstoffverbunde eingesetzt. Die Möglichkeit der Kombination verschiedener Werkstoffcharakteristika zur gezielten Einstellung gewünschter Eigenschaftsprofile ist ursächlich für das große Interesse, das den Verbundwerkstoffen entgegengebracht wird. Ein grundsolides materialwissenschaftliches Verständnis, die Fähigkeit der Modellierung und Berechnung der Eigenschaften und ein verarbeitungstechnisches Know-how zur Umsetzung definiert aufgebauter Materialstrukturen werden benötigt. Alles zusammen bildet die Basis für die Entwicklung von Verbundwerkstoffen mit denen sich sogar Problemstellungen bewältigen lassen, die mit den klassischen Basiswerkstoffen so nicht bedient werden können.

Im Juli 2022 wird sich das 23. Symposium „Verbundwerkstoffe und Werkstoffverbunde“ in der Universitätsstadt Leoben, Österreich, den vielfältigen Fragestellungen widmen, die aktuell mit wissenschaftlicher Tiefe und hohem Anwendungsbezug bearbeitet werden.

Die Region Leoben hat seit jeher einen hohen Werkstoffbezug. Über den Bergbau definierte sich der Bedarf einer montanistischen Ausbildung, der im Jahr 1840 zur Gründung einer Montanlehranstalt führte. Die heutige Montanuniversität Leoben bildet den vollständigen Materialkreislauf über alle Werkstoffklassen in allen dazugehörigen Facetten ab.

Leoben, die zweitgrößte Stadt der Steiermark, verweist auf eine über 1000-jährige Geschichte und ist heute Wirtschafts- und Forschungsstandort. Die Stadt bietet ein reiches Kultur- und Freizeitangebot.

Das 23. Symposium „Verbundwerkstoffe und Werkstoffverbunde“ wird mit dem Charme der gastgebenden Stadt den Teilnehmern den Raum bieten in angenehmer Atmosphäre einen angeregten wissenschaftlichen Austausch zu pflegen. Leoben und die Montanuniversität freuen sich auf Ihr Kommen.

Themenschwerpunkte des Symposiums:

A - Polymermatrix-Verbundwerkstoffe (PMC)

B - Metallmatrix-Verbundwerkstoffe (MMC)

C - Keramikmatrix-Verbundwerkstoffe (CMC)

D - Durchdringungsverbundwerkstoffe (IPC)

E - Werkstoffverbunde (Hybride, Sandwichstrukturen, Schichtverbunde)

F - Bio-inspirierte und Nachwachsende Rohstoffe, Nachhaltigkeit

G - Fertigung (inkl. Additive Verfahren, Fügeverfahren, Beschichtungsverfahren)

H - Industrie 4.0, Digitalisierung

I - Modellierung, Simulation, Auslegung

J - Prüfung, Charakterisierung, Qualitätssicherung, Structural Health Monitoring (SHM)

K - Anwendungen

L - Recycling, Reparatur

Wichtige Termine:

23. Januar 2022 - Einreichungs-Deadline
Es können Beiträge als Vorträge und Oral-Poster-Präsentationen eingereicht werden.

Februar 2022 - Bestätigungen an die Autoren
Autoren erhalten eine Bestätigung über die Annahme ihrer Einreichung

März 2022 - Vorläufiges Programm
Das wissenschaftliche Programm der 23. Verbundwerkstoff-Tagung wird online zur Verfügung stehen

31. März 2022 - Frühbucher-Deadline
Bis zum 31.03.2022 besteht die Möglichkeit, sich zu einer reduzierten Teilnahmegebühr anzumelden.

20. - 22. Juli 2022 - 23. Verbundwerkstoff-Tagung
Verpassen Sie nicht dieses Highlight und nehmen Sie teil

Hinweise zur Teilnahme:
Die Veranstaltung findet als Hybrid-Event statt, vor-Ort und Online.

Mit dem Ticket zur Verbund 2022 haben Sie die Möglichkeit an der Hybrid 2022 teilnehmen, welche gleichzeitig am selben Tagungsort (in Leoben und Online) stattfindet.

Termin:

20.07.2022 - 22.07.2022

Anmeldeschluss:

20.07.2022

Veranstaltungsort:

Montanuniversität Leoben
Leoben
Steiermark
Österreich

Zielgruppe:

Wirtschaftsvertreter, Wissenschaftler

E-Mail-Adresse:

Relevanz:

international

Sachgebiete:

Informationstechnik, Maschinenbau, Werkstoffwissenschaften

Arten:

Konferenz / Symposion / (Jahres-)Tagung, Vortrag / Kolloquium / Vorlesung

Eintrag:

14.01.2022

Absender:

Stefan Klein

Abteilung:

Kommunikation & Medien

Veranstaltung ist kostenlos:

nein

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event70567


Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).