idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
30.06.2022 - 01.07.2022 | Berlin

Kommunale Wärmeplanung - Konzept, Aufgabenfelder und Umsetzungsinstrumente

Seminar für Führungs- und Fachpersonal aus kommunaler Verwaltung und Politik – Bereiche Energie, Umwelt, Klimaschutz, Stadtplanung, Stadtentwicklung und Stadterneuerung – sowie Ratsmitglieder und kommunale Energieversorger

Darum geht's…
Die treibhausgasneutrale Wärmeversorgung des Gebäudebe-stands ist ein wesentlicher Bestandteil der Energiewende. Für Kommunen stellt die Gestaltung der Wärmewende vor Ort eine bedeutsame neue Planungsaufgabe dar. Langfristige, räumlich abgestimmte Strategien sind zu entwickeln, um den Umbau städtischer Energieversorgungssysteme zu realisieren und lokale Potenziale für die Erreichung der Klimaziele zu nutzen.
Eine kommunale Wärmeplanung ist dabei Leitinstrument für die Wärmewende in Kommunen. Nachdem einige Nachbarländer kommunale Wärmeplanung, teils seit Jahrzehnten, praktizieren, wird sie nun auch in Deutschland in Wissenschaft und Praxis zum zentralen Thema. Einzelne Kommunen werden bereits auf freiwilliger Basis aktiv, und in Baden-Württemberg ist Wärmeplanung für Kommunen ab 20.000 Einwohner*innen bereits verpflichtend. Es gilt als gesichert, dass die Bedeutung weiter zunehmen wird. Mehr und mehr Kommunen werden zur Wärmeplanung verpflichtet bzw. entdecken selbst die strategischen Chancen einer mit den verschiedenen Akteur*innen vor Ort abgestimmten Wärmeplanung.
Vor diesem Hintergrund wird mit dem Seminar das Ziel verfolgt, dieses neue Aufgabengebiet zu erschließen und seine Chancen und Herausforderungen aus verschiedenen Perspektiven zu beleuchten. Dazu werden pilothafte kommunale Erfahrungen aus Baden-
Württemberg und anderswo vorgestellt. Bereits entwickelte Konzepte und eingesetzte Umsetzungsinstrumente können interessierten Kommunen den Einstieg erleichtern. Bisherige Erfahrungen und Einschätzungen der Teilnehmenden sollen dabei einfließen.

Hinweise zur Teilnahme:
Teilnahmegebühr
Für Mitarbeiter*innen aus den Stadtverwaltungen,
städtischen Betrieben und Ratsmitglieder gelten:
• 255,– Euro für Teilnehmer*innen aus Difu-Zuwenderstädten
• 385,– Euro für Teilnehmer*innen aus den Mitglieds-
kommunen des Deutschen Städtetages, des Deutschen Städte- und Gemeindebundes und des Deutschen Landkreistages sowie NGOs.

Für alle übrigen Teilnehmer*innen gilt ein Preis von 495,– Euro.

Termin:

30.06.2022 ab 10:30 - 01.07.2022 13:30

Anmeldeschluss:

16.06.2022

Veranstaltungsort:

Deutsches Institut für Urbanistik
Zimmerstraße 13-15 (Eingang 14-15)
10969 Berlin
Berlin
Deutschland

Zielgruppe:

jedermann

E-Mail-Adresse:

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

Bauwesen / Architektur, Energie, Politik, Umwelt / Ökologie

Arten:

Seminar / Workshop / Diskussion

Eintrag:

31.03.2022

Absender:

Sylvia Koenig

Abteilung:

Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Veranstaltung ist kostenlos:

nein

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event71175

Anhang
attachment icon Einzelprogramm

Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).