idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
01.06.2022 - 01.06.2022 | online

„BAMF-Forschung im Dialog“ zum Thema Wohnsituation und Binnenmobilität von Geflüchteten

Am 01. Juni 2022 (14-15 Uhr) präsentieren Dr. Kerstin Tanis und Johannes Weber, wissenschaftliche Mitarbeitende des Forschungszentrums des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge (BAMF), aktuelle Studienergebnisse zur Wohnsituation und Binnenmobilität von Geflüchteten unter dem Motto "BAMF-Forschung im Dialog“. Anmeldungen sind bis 30. Mai 2022 per E-Mail möglich.

Wohnen ist ein wichtiges Thema, das auch gerade für Geflüchtete bedeutsam ist. Die Wohnumgebung beeinflusst die individuelle Lebensqualität und gesellschaftliche Teilhabe maßgeblich, weshalb sie zunehmend in den Fokus der Integrationsforschung rückt - so auch im BAMF-Forschungszentrum, das kürzlich zwei Studien zum Thema publiziert hat. Die Ergebnisse der beiden Studien, die sich dem Thema aus jeweils unterschiedlicher Perspektive nähern und dafür verschiedene Datensätze nutzen, sollen im Rahmen der Veranstaltung zusammengeführt und zur Diskussion gestellt werden.

Die Studie „Binnenmobilität von Geflüchteten mit Schutzstatus in Deutschland“ machte den Auftakt: Johannes Weber untersuchte erstmals das Wanderungsverhalten und die Wohnortwahl Geflüchteter auf Kreisebene anhand des Ausländerzentralregisters (AZR). Im Zentrum stand die Frage, wie sich die Mobilität von Geflüchteten mit Schutzstatus innerhalb Deutschlands beschreiben lässt, wie umfangreich sie ist und mit welchen individuellen und räumlichen Merkmalen sie zusammenhängt. Weiter prüft die Studie die Machbarkeit solcher Analysen auf Basis des AZR und das Potenzial dieser Registerdaten für die Migrations- und Integrationsforschung.

Kerstin Tanis zog für ihre Kurzanalyse „Die Wohnhistorie Geflüchteter in Deutschland“ Daten der IAB-BAMF-SOEP-Befragung heran und analysierte, wie oft, wohin und warum Geflüchtete (mit und ohne Schutzstatus) seit ihrer Einreise in Deutschland umgezogen sind. Dabei thematisiert sie neben individuellen Wohnverhältnissen umfassend die einschlägigen gesetzlichen Regelungen rund um das Wohnen von Geflüchteten.

Wir laden Sie herzlich zu "BAMF-Forschung im Dialog" ein und freuen uns auf Ihre Teilnahme.

Ergänzende Informationen:

Link zur Studie „Binnenmobilität von Geflüchteten mit Schutzstatus in Deutschland“: https://www.bamf.de/SharedDocs/Anlagen/DE/Forschung/Forschungsberichte/fb39-binn...

Link zur Studie: Die Wohnhistorie Geflüchteter in Deutschland“: https://www.bamf.de/SharedDocs/Anlagen/DE/Forschung/Kurzanalysen/kurzanalyse1-20...

Link zum BAMF-Forschungsdatenzentrum:
https://www.bamf.de/DE/Themen/Forschung/Forschungsdatenzentrum/forschungsdatenze...

Hinweise zur Teilnahme:
Anmeldungen sind bis 30. Mai 2022 möglich.
Bitte melden Sie sich mit Ihrem Namen, und ggf. der Institution für die Sie tätig sind, per E-Mail an. E-Mail: Veranstaltungen-FZ@bamf.bund.de
Bitte geben Sie im Betreff "Wohnsituation" ein.
Die Zugangsdaten werden zeitnah vor Veranstaltungsbeginn per Mail versandt.

Termin:

01.06.2022 14:00 - 15:00

Anmeldeschluss:

30.05.2022

Veranstaltungsort:

online
online
Bayern
Deutschland

Zielgruppe:

Wissenschaftler, jedermann

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

Gesellschaft

Arten:

Vortrag / Kolloquium / Vorlesung

Eintrag:

06.05.2022

Absender:

Jochen Hövekenmeier

Abteilung:

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Veranstaltung ist kostenlos:

ja

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event71574


Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).