idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
23.05.2022 - 23.05.2022 | Tübingen

Digitalisierung der Hochschullehre: Neue Anforderungen an die Evaluation?

Die Corona-Pandemie hat die Entwicklungen und Erfahrungen im Zusammenhang mit digitaler Lehre an Hochschulen stark vorangetrieben – und damit zugleich zu Veränderungen im Bereich der Evaluation geführt. Das betrifft nicht nur die Forschungsmethodologie, sondern auch den eigentlichen Evaluationsgegenstand, also den Bereich von Studium und Lehre, sowie die Auswirkungen der Digitalisierung auf Organisationsformen von Hochschulbildung. Alle drei Aspekte werden in der Veranstaltung aufgegriffen.

Im Jahr 2017 widmete der Arbeitskreis Hochschulen in der Gesellschaft für Evaluation (DeGEval) dem Thema digitale Hochschullehre erstmals eine eigene Frühjahrstagung. Das Thema war zu dieser Zeit bereits präsent, hat aber durch die Maßnahmen im Zuge der Corona-Pandemie deutlich an Momentum gewonnen.

In der Veranstaltung wird sowohl zurück als auch nach vorn geblickt: Ausgangspunkt sind die Diskussionsstränge, die vor der Pandemie bearbeitet wurden. Hier bestand eine öffentliche Debatte zu gesellschaftlichen Entwicklungen unter dem Einfluss der Digitalisierung, die zwischen euphorischen und dystopischen Zukunftsvorstellungen changierte. Dabei wurden mögliche Entwicklungspfade beschrieben, die die Evaluation in forschungsmethodologischer Sicht unter dem Einfluss der Digitalisierung nehmen könnte. Ein zweiter Aspekt betraf die Entwicklung von Lehre und Studium unter dem Einfluss der Digitalisierung, also den Evaluationsgegenstand sui generis. Die dritte Perspektive nahm die Frage in den Blick, welche Auswirkungen die Digitalisierung auf Organisationsformen von Hochschulbildung nehmen könnte.

Die Vortragenden werden auf diese drei Aspekte erneut eingehen und dabei Erfahrungen einbeziehen, die das Hochschulbildungssystem in den vergangenen zwei Jahren sammeln konnte. Aufbauend auf diesen Erfahrungen werden Entwicklungsbedarfe für die zukünftige Gestaltung von Hochschullehre in der digitalen Transformation diskutiert.

Hinweise zur Teilnahme:
Wenn Sie an der Veranstaltung teilnehmen möchten und Unterstützung im Sinne der Barrierefreiheit benötigen, geben Sie bitte uns zeitnah Bescheid. Im Bedarfsfall lassen wir Ihnen z. B. gerne im Vorfeld des Events die Präsentationsfolien zukommen und prüfen, ob wir ggf. weitere Unterstützungsangebote ermöglichen können.

Termin:

23.05.2022 14:00 - 15:00

Veranstaltungsort:

https://www.e-teaching.org
Tübingen
Baden-Württemberg
Deutschland

Zielgruppe:

Wissenschaftler, jedermann

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

fachunabhängig

Arten:

Seminar / Workshop / Diskussion, Vortrag / Kolloquium / Vorlesung

Eintrag:

13.05.2022

Absender:

Simone Mbak

Abteilung:

e-teaching.org

Veranstaltung ist kostenlos:

ja

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event71627


Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).