idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
15.06.2022 - 15.06.2022 | Köln

Digitale Infoveranstaltung zum Studium „Erweiterte Pflegepraxis“ hybrid berufsbegleitend

Der Bachelorstudiengang Erweiterte Pflegepraxis (B.Sc.) an der Rheinischen Fachhochschule Köln (RFH) mit einer pflegewissenschaftlichen Ausrichtung bietet mit fünf Semestern und einem Bachelor of Science-Abschluss eine Chance auf eine akademische Weiterqualifizierung. Einen Einblick in das Bachelorstudium Erweiterte Pflegepraxis (B.Sc.) erhalten Studieninteressierte bei einer digitalen Informationsveranstaltung: am 15. Juni um 18.00 Uhr über die Anwendung „Zoom“.

Dem Meeting treten Sie bei unter: https://us02web.zoom.us/j/81473072198?pwd=ekJ5UE9FdnFVSXphMkZ4N29nQUtWQT09, Meeting-ID: 814 7307 2198, Kenncode: 740012.

Die Corona-Pandemie hat es gezeigt: Die Anforderungen an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Pflege im Bereich des Hygiene- und Infektionsschutzmanagements sind höher als erwartet. Der Bachelorstudiengang „Erweiterte Pflegepraxis“ (B.Sc.) beinhaltet Themen wie Pflegewissenschaft, Pflegeberatung, rechtliche und ethische Grundlagen sowie Projektmanagement. Die Wahlpflichtfächer werden für den Bereich Pflegeberatung, Pflegepädagogik, Praxisanleitung angeboten.

Die RFH bietet „Erweiterte Pflegepraxis“ (B.Sc.) in der berufsbegleitenden Form als hybrid an. Eine Kombination aus einem überwiegend digitalen Studium mit ausgewählten Präsenzzeiten. Zugeschnitten auf Menschen, die Beruf, Studium und Familie vereinbaren möchten oder weiter weg wohnen.

Zeitmodell

Zwei- bis dreimal die Woche digital abends von 18 - 21 Uhr (montags, dienstags und gegbenenfalls donnerstags)

„Meet & Study“ Präsenz: Drei Samstags-Termine je Semester, später im 6. und 7. Semester (Wahlpflichtfächer) Sechs ganztägige Samstags-Termine (3x digital, 3x Präsenz)

„Students Day“ Präsenz - zu Beginn und am Ende eines Semesters. Ein persönliches Treffen zum Austausch, Kontaktpflege, individuelle Beratung.

Zielgruppe
Dieser Studiengang richtet sich an alle Studieninteressierte, die zusätzlich zur Hochschulberechtigung auch eine grundständige, dreijährige Ausbildung in der Kranken- oder Altenpflege mit einer anschließenden sechsmonatigen Berufserfahrung mitbringen. Zum Beispiel Gesundheits- und Krankenpfleger*in, Altenpfleger*in, Operationstechnische*r Assistent*in (OTA), Anästhesietechnische*r Assistent*in (ATA).

Kontakt
Rheinische Fachhochschule Köln gGmbH
Dr. Vanessa Jakob
E-Mail: vanessa.jakob@rfh-koeln.de

Studienberatung:
Christian Streich
Tel.: +49 (0) 221 20302-627
E-Mail: christian.streich@rfh-koeln.de

Die Rheinische Fachhochschule Köln, kurz RFH, ist eine staatlich anerkannte Fachhochschule in privater gemeinnütziger Trägerschaft. Sie bietet 38 Bachelor- und Masterstudiengänge Vollzeit, berufsbegleitend, berufsbegleitend hybrid und dual an. Neben der Präsenzlehre ermöglicht die RFH ein zeit- und räumlich unabhängiges Lernen durch digitale Lern- und Medienformate. Das Studium zeichnet kleine Semestergruppen und ein hohes Maß an Praxisnähe aus, das durch projektbezogenes Arbeiten, branchenerfahrene Dozenten*innen und durch die enge Zusammenarbeit mit der Wirtschaft erreicht wird. Mit über 6000 Studierenden gehört die RFH zu den größten Bildungsträgern in Köln. www.rfh-koeln.de

Hinweise zur Teilnahme:

Termin:

15.06.2022 18:00 - 19:30

Veranstaltungsort:

Digitaler Informationsabend
der Rheinischen Fachhochschule Köln
Schaevenstraße 1 a-b
50676 Köln
Nordrhein-Westfalen
Deutschland

Zielgruppe:

Lehrer/Schüler, Studierende

Relevanz:

regional

Sachgebiete:

Medizin

Arten:

(studentische) Informationsveranstaltung / Messe

Eintrag:

16.05.2022

Absender:

Julia Radonjic

Abteilung:

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Veranstaltung ist kostenlos:

ja

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event71652


Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).