idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store

Veranstaltung


institutionlogo


Teilen: 
02.06.2022 - 23.06.2022 | Bochum

Architecture Summer Talks 2022: „Sustainable Practice“

Vortragsreihe des Bochumer Fachbereichs Architektur rund um nachhaltiges Planen und Bauen

Die „Architecture Summer Talks“, die renommierte internationale Vortragsreihe am Fachbereich Architektur der Hochschule Bochum, kann nach mehreren Jahren der Abstinenz jetzt wieder in Präsenz stattfinden.
Die diesjährige Serie ausgewählter Vorträge von Protagonisten aus der Praxis stellt unterschiedliche Zugänge zu den Anliegen nachhaltigen Konzipierens, Planens und Bauens vor.
Den Auftakt macht am 02. Juni 2022 die indische Architektin Anupama Kundoo. Sie versucht in ihren Bauprojekten mit Hilfe umfangreicher Materialforschung und innovativen Experimenten beim Einsatz nachhaltiger und lokaler Handwerkstechniken praktische Wege zu finden, die dem universellen menschliche Streben nach Zuflucht, Sinn und sozialem Engagement eine Form geben. Anupama Kundoo war Davenport Visiting Professor an der Yale University und hat seit 2018 eine Professur an der FH Potsdam inne. Sie erhielt für Ihre Arbeit den RIBA Charles Jencks Preis, den Auguste Perret Preis und den Building Sense Now Global Award der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen.
Ihr Vortragsthema in Bochum: „Rethinking Urban Materiality: Time as a Resource“.

Die weiteren Vorträge:
09. Juni 22 - Muck Petzet: „Most with Least“ ist Motto des Architekten mit Büros in Berlin und München. Er stellt den verantwortungsvollen Umgang mit dem Bestand in den Mittelpunkt jeder nachhaltigen Architekturpraxis, um so die größtmögliche positive soziale Wirkung mit den geringstmöglichen negativen Folgen für die Umwelt zu erzielen. Muck Petzet war Generalkommissar des Deutschen Pavillons auf der Architekturbiennale in Venedig und unterrichtet seit 2014 als Professor für Sustainable Design und Entwurf an der Accademia di architettura / USI in Mendrisio.
23. Juni 22 - Markus Schaefer: „Deep Urbanism“. Markus Schaefer ist Gründungspartner von Hosoya Schaefer Architects in Zürich. Das Büro versteht Nachhaltigkeit als ganzheitlichen, integrativen Ansatz über alle Maßstabsebenen hinweg. Zu den Projekten seines Büros gehört auch die städtebauliche Rahmenplanung für den Bochumer Großcampus. Markus Schaefer unterrichtete zuletzt an der Harvard University Graduate School of Design.

Die Vorträge beginnen jeweils donnerstags um 18 Uhr im Blue Box Auditorium (mit Ausnahme von 09.06.22: Vortragsraum H0-01), Am Hochschulcampus 1, D-44801 Bochum.

Hinweise zur Teilnahme:
Der Besuch der Vortragsreihe im Fachbereich Architektur der Hochschule Bochum wird von der Architektenkammer NRW als Fortbildungsveranstaltung anerkannt.

Termin:

02.06.2022 ab 18:00 - 23.06.2022 20:30

Veranstaltungsort:

Hochschule Bochum
BlueBox Auditorium
(mit Ausnahme von 09.06.22: Vortragsraum H0-01), Am Hochschulcampus 1
44801 Bochum
Nordrhein-Westfalen
Deutschland

Zielgruppe:

Wirtschaftsvertreter, Wissenschaftler

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

Bauwesen / Architektur, Umwelt / Ökologie

Arten:

Vortrag / Kolloquium / Vorlesung

Eintrag:

20.05.2022

Absender:

Detlef Bremkens

Abteilung:

Dez. 3 KIT Kommunikation, Innovation, Transfer

Veranstaltung ist kostenlos:

ja

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event71714

Anhang
attachment icon ARCHITECTURE SUMMER TALKS 2022

Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).