idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store

Veranstaltung


institutionlogo


07.07.2022 - 07.07.2022 | München

KI-Technologien und Medienunternehmen

Die Künstliche Intelligenz (KI) präsentiert sich als ein omnipräsentes Thema nicht nur in den Medien, sondern auch in den Medienhäusern. Aufgrund der rapiden Entwicklungen in diesem Bereich kommen immer mehr Anwendungsfelder auf: Sei dies in Form von sogenannten „Robo-Journalisten“ in der Produktion von Medieninhalten oder in Form von Smart Speakern als neue Outlets für die Distribution von Medieninhalten – die Anwendungsfelder sind breit.

Im Rahmen der Konferenz zum Thema „Künstliche Intelligenz und Medienunternehmen“ berichten Expert:innen und Vertreter:innen von Medienhäusern über die Potentiale und auch Herausforderungen ebendieser Anwendungen von KI. Allerdings sollten auch die gesellschaftlichen Implikationen, die diese Entwicklungen mit sich bringen, nicht vernachlässigt werden.

Die Konferenz untergliedert sich somit in drei strukturelle Bestandteile, um das übergreifende Thema umfassend zu beleuchten: KI in der Produktion von Medieninhalten, KI in der Distribution von Medieninhalten sowie gesellschaftliche Auswirkungen dieser Entwicklungen. Jeder dieser Blöcke umfasst zwei bis drei Vorträge durch Expert:innen in diesem Feld. An jede Runde von Impulsvorträgen schließt sich eine Paneldiskussion an, wie zum Beispiel zum Thema „Mensch-Maschine-Teamarbeit in der Medienindustrie“. Im Rahmen dieser Diskussionen soll auch das Publikum – nach langer Zeit der Online- Vorträge – auch wieder aktiv eingebunden werden, um einen regen Austausch zu ermöglichen. Die Konferenz richtet sich an Expert:innen und Führungskräfte im Medienbereich, sowohl aus praktischen, akademischen als auch regulatorischen Kreisen sowie interessierte Mitglieder des MÜNCHNER KREIS aus weiteren Branchen.

Zudem werden zwei aktuelle, polarisierende Themen, konkret „KI in der Medienbranche: vom Mediendesign und der Contentverteilung zur Erschaffung virtueller Welten“ und
„Automatische Textgenerierung: Starke KI mit Schwächen in der Anwendung?“, im Rahmen von zwei Keynotes adressiert, um ein holistisches Bild über aktuelle Trends und Phänomene in der Medienbranche zu geben.

Aufgrund der höchst aktuellen Themen der Vorträge hoffen wir auf Einblicke, die dem schnelllebigen Charakter der Entwicklungen im Bereich der Künstlichen Intelligenz gerecht werden können. Da die Einbindung von Künstliche Intelligenz für alle Unternehmen, insbesondere auch in der Medienindustrie, unumgänglich sein wird, ist diese Konferenz des MÜNCHNER KREIS somit ein guter Startpunkt, um sich für die Zukunft in der Medienindustrie zu rüsten.

Hinweise zur Teilnahme:
kostenlose Teilnahme

Termin:

07.07.2022 10:00 - 17:00

Anmeldeschluss:

07.07.2022

Veranstaltungsort:

Funkhaus des Bayerischen Rundfunks Rundfunkpl. 1
80335 München
Bayern
Deutschland

Zielgruppe:

Wirtschaftsvertreter, Wissenschaftler

E-Mail-Adresse:

Relevanz:

regional

Sachgebiete:

Informationstechnik, Kulturwissenschaften, Medien- und Kommunikationswissenschaften

Arten:

Konferenz / Symposion / (Jahres-)Tagung

Eintrag:

30.05.2022

Absender:

Silke Pielow

Abteilung:

Geschäftsstelle

Veranstaltung ist kostenlos:

ja

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event71789

Anhang
attachment icon Programm: KI-Technologien und Medienunternehmen

Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).