idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store

Veranstaltung


institutionlogo


09.06.2022 - 09.06.2022 | Köln

RFH Köln: Master Steuerrecht noch flexibler berufsbegleitend studieren

Die Rheinischen Fachhochschule Köln (RFH) hat den etablierten Masterstudiengang „Steuerrecht“ durch maximale Flexibilität erneuert.. Bei einem digitalen Informationsabend am 9. Juni 2022 um 18 Uhr stellen wir Ihnen das Studienkonzept vor und beantworten Ihre Fragen zu Studienvoraussetzungen, -verlauf, -inhalte sowie berufliche Perspektiven. Dem Meeting treten Sie bei unter: https://us02web.zoom.us/j/82835217535?pwd=aS9UMGJQU09MU0pqMEx1Znh4MXZCZz09, Meeting-ID: 828 3521 7535, Kenncode: 626845.

Um Familie und Beruf besser vereinbaren zu können, kombiniert die RFH das Beste aus zwei Welten und bietet den Masterstudiengang Steuerrecht jetzt hybrid an. Circa 70 Prozent der Lehrveranstaltungen finden online in virtueller Präsenz statt und einmal im Monat vor Ort in Köln.

Neu am Masterstudiengang ist auch, dass Steuerrecht in zwei Varianten studiert werden kann: in drei oder vier Semestern – abhängig von den erreichten Credit Points im Erststudium und je nach Anrechnung von Berufserfahrung. Der Studiengang „Steuerrecht“ ist berufsbegleitend akkreditiert, kann aber auch grundsätzlich ohne Anstellungsverhältnis absolviert werden. Steuerrecht ist ein wissenschaftlich fundierter Studiengang bei gleichzeitiger Praxisorientierung, der auf das Berufsziel „Steuerberater:in“ vorbereitet.

Die Dozierenden der RFH Köln vermitteln steuerrechtliches „State of the Art“-Wissen vor dem Hintergrund aktueller wissenschaftlicher Ergebnisse sowie in der Praxis dominierender Rechtspraktiken für eine breite Fach- und Führungskompetenz. Die seminaristischen Lehrveranstaltungen werden komplett auf Deutsch gehalten. Die Lehrveranstaltungen sind während der Vorlesungszeit freitags und samstags von 8.30 bis 16.45 Uhr terminiert.

Um den berufsbegleitend Studierenden weitere Flexibilität zu gewähren, wendet ein Teil der Dozierenden die „Blended Learning“-Methode an. So findet die Lehrveranstaltung von 8.00 bis ca. 13.30 Uhr live in virtueller Präsenz oder vor Ort statt und die restliche Zeit können sich die Teilnehmenden eigenständig und im eigenen Tempo den Lehrstoff durch die von Dozierenden vorbereiteten Lehrvideos aneignen, der in der nächsten Vorlesung vertieft wird.

Hohes Qualifikationsniveau
Das Konzept des Masterstudiengangs orientiert sich an fünf fachlichen Qualifikationszielen, darunter zum Beispiel die Wissensvertiefung und Wissensverbreiterung in den Bereichen Handels- und Steuerbilanzrecht, Allgemeines Steuer- und Verfahrensrecht, Besonderes Steuerrecht und Internationales Recht sowie die gesellschaftsrechtliche und steuerrechtliche Gestaltung komplexer Unternehmensumstrukturierungen. Die Module und Studieninhalte sind so konzipiert, dass Studierende das im Erststudium erlangte Wissen und Verständnis des Steuerrechts erweitern und vertiefen. Der Wissens- und Forschungskontext soll Problemlösungsstrategien in neuen oder ungewohnten Umgebungen in einem breiten und interdisziplinären Kontext stellen.

Der gewählte Abschluss „Master of Laws“ unterstreicht das Leistungs- bzw. das Qualifikationsniveau dieses Studiengangs im Bereich der Rechtswissenschaften, vor allem im Steuerrecht, aber auch im Bilanz-, Umwandlungs-, Konzern- und Gesellschaftsrecht.

Der Abschluss Master of Laws (LL.M.) des Masterstudiengangs Steuerrecht schafft optimale Voraussetzungen für den Arbeitsmarkt. Steuerrechtlich versierte Betriebs- und Volkswirt:innen, Wirtschaftsjurist:innen, Finanzwirt:innen und Jurist:innen sind auf dem Arbeitsmarkt vergleichsweise gering, sodass die Nachfrage das Angebot bei Weitem übersteigt.

Es handelt sich um einen konsekutiven Masterstudiengang, der auf Grundkenntnissen im Ertragsteuerrecht, Handelsrecht und Gesellschaftsrecht aufbaut. Diese werden in diesem Studiengang vertieft und auf weitere Gebiete des Steuerrechts verbreitert.

Kontakt:
Studienberatung
Annekatrin Ilk, M.A.
Raum 004
Tel.: +49 (0) 221 20302-6328
E-Mail: annekatrin.ilk@rfh-koeln.de

Studiengangsleitung
Dipl.-Finw. Stefan Jung, LL.M.
Tel. :+49 (0) 0221/20302-7048
E-Mail: stefan.jung@rfh-koeln.de

Hinweise zur Teilnahme:

Termin:

09.06.2022 18:00 - 19:30

Veranstaltungsort:

Digitaler Informationsabend
der Rheinischen Fachhochschule Köln
Schaevenstraße 1 a-b
50676 Köln
Nordrhein-Westfalen
Deutschland

Zielgruppe:

Lehrer/Schüler, Studierende

Relevanz:

regional

Sachgebiete:

Recht

Arten:

(studentische) Informationsveranstaltung / Messe

Eintrag:

31.05.2022

Absender:

Julia Radonjic

Abteilung:

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Veranstaltung ist kostenlos:

ja

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event71795


Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).