idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store

Veranstaltung


institutionlogo


26.09.2022 - 27.09.2022 | Jena

Weiterbildung: Plasmatechnik im Dreiklang aus Theorie, Praxis und Analytik

Vor dem Hintrrund der Behandlung von Werkstücken mittels atmosphärischer Plasmen oll der Workshop einen Einblick in die Technologie bieten, aktuell laufende Entwicklungsaufgaben vorstellen und Anregungen für mögliche industrielle Applikationen liefern. Nicht die „einfachen“ Plasmaaktiverungen an sich, sondern plasmagestützte Beschichtungen spielen dabei eine zunehmend wichtigere Rolle.

Programm



I. THEORIE

Einführung in die Plasmatechnik
Physikalische Grundlagen, Erzeugung von Plasmen, Plasmadiagnostik

Plasma und Oberflächentechnik
Wechselwirkung von Plasmen mit Oberflächen, Physikalische und chemische Gasphasenabschaltung, Niederdruckapplikationen

Atmosphärische Plasmen im Überblick
Differenzierung von Niederdruckplasmen, Atmosphärische Plasmen als Werkzeug zur Oberflächenmodifikation

Atmosphärische Plasmen als Beschichtungsmethode unter Normaldruckbedingungen
Prekursoren und Dosiereinheiten, Tools zur Plasma-Überwachung, Anwendungsbeispiele

Atmosphärische Plasmen und Plasmamedizin

Wechselwirkung Plasma und Zelle
Antimikrobiell wirkende Schichten (Schwerpunktthema)
Ausgewählte Forschungsergebnisse
Anforderungen an Geräteentwicklungen

Atmosphärische Plasmen als ein Bestandteil von Kombinationstechnologien
Verfahrenskombinationen mit nasschemischen Beschichtungsverfahren

Oberflächenanalytik

Oberflächentopographie, taktile Methoden
Schichtzusammensetzung, -haftung, -beständigkeit
Benetzbarkeit, Oberflächenenergie

II. PRAXIS

Oberflächenreinigung mittels Plasma u.a.

Ortsaufgelöste Benetzbarmachung einer Kunststoffplatte
Anwendung von Testtinte und deren Grenzen

Atmosphärische Plasmen als Werkzeug zur Beschichtung

Interferenzeffekte auf Edelstahlsubstraten
SiOx- Dünnschichtabscheidung mittels Plasmadüse und taktile Vermessung der Schicht

III. HAUSRUNDGANG

Dünnschicht-Labor und Oberflächenanalytik-Labor, AFM, SEM, Gesprächsmöglichkeiten

Hinweise



Kursablauf
Erster Tag 10:00 bis 17:30 Uhr
Zweiter Tag 08:00 bis 15:00 Uhr
(Änderungen vorbehalten)

Veranstaltungsort
INNOVENT e.V. Technologieentwicklung
Prüssingstraße 27B
07745 Jena
Anfahrt Innovent



Teilnahmegebühr
inkl. Skript und Teilnahmezertifikat: 990,00 EUR (zzgl. 7% USt.)
Jeder weitere Teilnehmer einer Einrichtung erhält einen Nachlass von 10 Prozent auf die Kursgebühr.

Verpflegungsaufwand (Pausenversorgung und Stammtisch am ersten Abend): 100,00 EUR zuzüglich 19% USt

Teilnehmer
10-18


Termin und Anmeldung
Bei Interesse an einer Teilnahme benutzen Sie bitte das Anmeldeformular oder kontaktieren Sie uns per Email.

Übernachtung
Gern empfehlen wir Ihnen geeignete Übernachtungsmöglichkeiten in der Nähe unseres Institutes.

MAXX Hotel Jena
(fussläufig zu INNOVENT ca. 15 min)
Stauffenbergstraße 59
07747 Jena

Jembo Park Jena
(fussläufig zu INNOVENT 15 min)
Rudolstädter Str. 93
07745 Jena

Best Western Hotel
Rudolstädter Str. 82
07745 Jena

Veranstalter
INNOVENT e.V. Verein zur Förderung von Innovationen durch Forschung, Entwicklung und Technologietransfer e.V.

Weitere Informationen und Rückfragen richten Sie bitte an:
Dr. Andreas Pfuch
Telefon: +49 (0)3641 2825-10
E-Mail: weiterbildung@innovent-jena.de

Hinweise zur Teilnahme:
800 EUR Frühbucherpreis bis 31.07.2022

Termin:

26.09.2022 ab 10:00 - 27.09.2022 15:00

Anmeldeschluss:

20.09.2022

Veranstaltungsort:

INNOVENT e.V.
Seminarräume
Prüssingstr. 27b
07745 Jena
Thüringen
Deutschland

Zielgruppe:

Wirtschaftsvertreter

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

fachunabhängig

Arten:

Seminar / Workshop / Diskussion

Eintrag:

29.06.2022

Absender:

Susanne Frank

Abteilung:

Forschungsmarketing

Veranstaltung ist kostenlos:

nein

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event72006

Anhang
attachment icon Flyer Weiterbildung Plasmatechnik

Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).