idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store

Veranstaltung


institutionlogo


13.10.2022 - 13.10.2022 | München

Fachkonferenz: „Mehr Datenökonomie wagen"

Neue Ansätze für Innovation, Wachstum und gesellschaftlichen Fortschritt durch Daten

Daten sind die Schlüsselressource für Innovation, Wettbewerbsfähigkeit, Wachstum und gesellschaftlichen Fortschritt in der digitalen Transformation. Wegen ihrer Rolle als Treiber und Wegbereiter für neue datengetriebene Wertschöpfungsmodelle werden Daten verschiedenen Ursprungs (B2C, B2B, A2B) zunehmend als eigenständiges Wirtschaftsgut in einer Datenökonomie verstanden, die alle Aspekte der wirtschaftlichen Nutzung von Daten umfasst.Obwohl die Menge an generierten Daten rasant zunimmt, beklagen viele Akteure in Wirtschaft und Politik in Deutschland und Europa einen Mangel an datenzentrierten Innovationen. Dieser Mangel hat viele Gründe. Zum einen sind die Probleme der Unternehmen hausgemacht, wie z.B. durch interne Datensilos, Bürokratie und unklare Zuständigkeiten. Zum anderen sind Daten in der digitalen Wirtschaft extrem ungleich verteilt. So nennt beispielsweise der Deutsche Startup Monitor 2021 die mangelnde Datenverfügbarkeit als eine der wichtigsten Innovationsbarrieren. Auch die deutsche und europäische Politik haben die wirtschaftliche und gesellschaftliche Bedeutung von Daten für Innovation und Wettbewerb als auch die Datenverfügbarkeit als Hemmnis erkannt. Um das wirtschaftliche und gesellschaftliche Potential von Daten zu realisieren, werden derzeit auf deutscher („Datenstrategie der Bundesregierung“) und europäischer („Digital Markets & Services Act“) Ebene viele neue Instrumente geschaffen, um die Datenverfügbarkeit zu verbessern.Auch diese Fachkonferenz, ein Kooperationsprojekt von MÜNCHNER KREIS und dem Forschungsinstitut bidt, widmet sich der Frage, wie aus der exponentiell steigenden Datenverfügbarkeit mehr wirtschaftlicher und gesellschaftlicher Nutzen generiert werden kann. Die Konferenz befasst sich mit regulatorischen, technischen und organisatorischen Ansätzen, um die Vision einer nachhaltigen, innovativen und ethischen Datenökonomie mit fairen Wettbewerbsbedingungen für alle Akteure zu erreichen.

Hinweise zur Teilnahme:
kostenlos

Termin:

13.10.2022 09:00 - 18:00

Veranstaltungsort:

IHK für München und Oberbayern
Max-Joseph-Straße 2
80333 München
Bayern
Deutschland

Zielgruppe:

Wirtschaftsvertreter, Wissenschaftler

E-Mail-Adresse:

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

Informationstechnik, Wirtschaft

Arten:

Konferenz / Symposion / (Jahres-)Tagung

Eintrag:

05.08.2022

Absender:

Gabi Florack

Abteilung:

Geschäftsstelle

Veranstaltung ist kostenlos:

nein

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event72178

Anhang
attachment icon Programm: "Nachhaltige Datenökonomie" am 13.10.22 in München

Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).