idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store

Veranstaltung


institutionlogo


06.10.2022 - 08.10.2022 | Halle (Saale)

15. Mitteldeutscher Archäologentag: Kinship, Sex, and Biological Relatedness

The contribution of archaeogenetics to the understanding of social and biological relations.

Der diesjährige Mitteldeutsche Archäologentag wird sich den archäologischen und naturwissenschaftlichen Möglichkeiten der Bewertung verwandtschaftlicher Beziehungen in ur- und frühgeschichtlichen Zeitperioden und deren Auswirkung auf ein weites sozialwissenschaftliches Feld widmen.

Programm

Donnerstag, 6. Oktober 2022

Ab 9.30 Uhr Anmeldung.



10.30 bis 10.50 Uhr
Prof. Dr. Harald Meller (Halle [Saale]/DE), Prof. Dr. Johannes Krause (Leipzig/DE), Dr. Wolfgang Haak (Leipzig/DE), Prof. Dr. Roberto Risch (Barcelona/ES): Eröffnung und Einführung.

10.50 bis 11.10 Uhr
Univ.-Prof. Dr. Tatjana Thelen (Wien/AT): Consanguinity: a social-anthropological perspective on an European myth.

11.10 bis 11.30 Uhr
Prof. Dr. Catherine Frieman (Canberra/AU): Kin and Connection: bodies and relations in archaeology and ancient genetics.

11.30 bis 11.50 Uhr
Prof. Dr. Walter Pohl (Wien/AT): Genetic clusters, ethnonyms and cultural groupings: problems of interpretation of archaeogenetic results.

11.50 bis 12.10 Uhr
Dr. Katharina Rebay-Salisbury (Wien/AT)*: Mother-child relations in the Central European Bronze Age.

12.10 bis 12.30 Uhr
Dr. Torsten Günther (Uppsala/SE): READ – a method for estimating kinship from ancient DNA and applications to prehistoric Europeans.



12.30 bis 14.00 Uhr – Mittagspause.



14.00 bis 14.20 Uhr
Dr. Harald Ringbauer (Leipzig/DE): Screening for long shared haplotypes in ancient DNA – Inferring close and distant relatives.

14.20 bis 14.40 Uhr
Divyaratan Popli M.Sc. (Leipzig/DE)*: KIN: a method to infer relatedness from lowcoverage ancient DNA.

14.40 bis 15.00 Uhr
Dr. Aylwyn Scally (Cambridge/UK): Graphs and ghosts: connecting genetic ancestry and history.

15.00 bis 15.20 Uhr
Dr. Ronny Friedrich (Mannheim/DE)*: Calibration of 14C-dates using biological kinship.



15.20 bis 16.00 Uhr – Kaffeepause.



16.00 bis 16.15 Uhr
Prof. Dr. Kurt W. Alt (Krems/AT): Forschungsgeschichte der biologischen Verwandtschaftsanalyse bis zur Etablierung der Archäogenetik.

16.15 bis 16.30 Uhr
Dr. Christine Neugebauer-Maresch (Wien/AT)*: Verwandtschaft im östlichen Gravettien am Beispiel von Krems-Wachtberg.

16.30 bis 16.45 Uhr
Prof. Dr. Cosimo Posth (Tübingen/DE)*: The genomic profile of Late Pleistocene to Early Holocene European hunter-gatherers.

16.45 bis 17.00 Uhr
Prof. Dr. Mehmet Somel (Ankara/TR): Intramural burials in Neolithic Anatolia: what do they tell about social organisation?

17.00 bis 17.30 Uhr
Diskussion.



19.00 bis 19.15 Uhr
Grußwort: Prof. Dr. Claudia Becker.

19.15 Uhr – Festvortrag
Prof. Dr. Erdmute Alber (Bayreuth/DE): Multiple relations: anthropological perspectives on parenthood.

Anschließend Stehempfang.



Freitag, 7. Oktober 2022

9.30 bis 9.45 Uhr
Prof. Dr. Harald Meller, Dr. Holger Dietl (beide Halle [Saale]/DE), Dr. Wolfgang Haak (Leipzig/DE), Dr. Jörg Orschiedt (Halle [Saale]/DE): The shaman and the infant. The Mesolithic double burial from Bad Dürrenberg, Germany.

9.45 bis 10.00 Uhr
Dr. Lara Cassidy (Dublin/IE)*: A genomic survey of the Irish Neolithic.

10.00 bis 10.15 Uhr
Dr. Chris Fowler (Newcastle/UK)*: Kinship and mortuary practice at an Early Neolithic chambered tomb in southern Britain.

10.15 bis 10.30 Uhr
Dr. Maïté Rivollat (Ghent/BE)*: Investigating Neolithic social structures on the basis of unprecedentedly large family trees from the site Gurgy ›les Noisats‹ in France.

10.30 bis 10.45 Uhr
Prof. Niels Nørkjær Johannsen (Aarhus/DK): Socioeconomic organization in the Globular Amphora sphere during the earliest 3rd millennium BCE.

10.45 bis 11.00 Uhr
Diskussion.



11.00 bis 11.30 Uhr – Kaffeepause.



11.30 bis 11.45 Uhr
Prof. Dr. Volker Heyd (Helsinki/FI): A brief survey of kinship and social organization in Bell Beaker Europe.

11.45 bis 12.00 Uhr
Prof. Dr. Joanna Bruck (Dublin/IE): Bronze Age relations: genetics, kinship and gender in Britain and Ireland.

12.00 bis 12.15 Uhr
Dr. Alissa Mittnik (Leipzig/DE)*: Kinship and social structure in the Bronze Age Lech valley.

12.15 bis 12.30 Uhr
Luka Papac M. Sc. (Jena/DE)*: Únětice families in focus: a detailed interdisciplinary investigation of an Early Bronze Age cemetery in Mikulovice, Eastern Bohemia.



12.30 bis 14.00 Uhr – Mittagspause.



14.00 bis 14.15 Uhr
Dr. Vanessa Villalba-Mouco (Leipzig/DE), Dr. Christina Rihuete Herrada (Barcelona/ES), Prof. Dr. Roberto Risch (Barcelona/ES)*: Biological relatedness, kinship and social organization at the Early Bronze Age El Argar site of La Almoloya in southern Iberia.

14.15 bis 14.30 Uhr
Eirini Skourtanioti M. Sc. (Leipzig/DE)*: Marital practices in the Bronze Age Aegean unraveled with aDNA methods.

14.30 bis 14.45 Uhr
Dr. Jens Blöcher (Mainz/DE)*: Insights into family structure and social organization from a Bronze Age Kurgan from the southern Urals.

14.45 bis 15.00 Uhr
PD Dr. Sabine Reinhold (Berlin/DE), Ayshin Ghalici M. Sc. (Leipzig/DE)*: Unrelated? Unexpected kinship structure revealed in Bronze Age burial mounds in the Eurasian Bronze Age.

15.00 bis 15.30 Uhr
Diskussion.



15.30 bis 15.45 Uhr – Kaffeepause.



15.45 bis 16.00 Uhr
Prof. Dr. Harald Meller (Halle [Saale]/DE), Dr. Wolfgang Haak (Leipzig/DE), Dr. Mirosław Furmanek (Wrocław/PL): Comparison of multiple graves from Corded Ware sites in Eulau, Oechlitz and Szczepanowice.

16.00 bis 16.15 Uhr
Dr. Susanne Friederich (Halle [Saale]/DE), Sandra Penske M. Sc. (Leipzig/DE): Profen – funerary landscape of the final Neolithic.

16.15 bis 16.30 Uhr
Eleftheria Orfanou M. Sc., Sandra Penske M. Sc. (beide Leipzig/DE)*: Burial grounds of the Únětice culture along Saxony-Anhalt’s rivers.

16.30 bis 16.45 Uhr
Sandra Penske M. Sc. (Leipzig/DE), Dr. Mario Küßner (Weimar/DE)*: In the shadow of the princely grave – biological kinship in the Early Bronze Age cemetery of Leubingen, Central Germany.

16.45 bis 17.15 Uhr
Diskussion.



19.00 Uhr – Empfang im Landesmuseum für Vorgeschichte und Besuch der Dauerausstellung.



Samstag, 8. Oktober 2022

9.00 bis 9.15 Uhr
Dr. Anton Gass (Berlin/DE): Skythische ›Familien‹ – biologische und/oder soziale Verwandtschaft.

9.15 bis 9.30 Uhr
Joscha Gretzinger (Leipzig/DE)*: Kin and power in Early Celtic communities of southwestern Germany.

9.30 bis 9.45 Uhr
Dr. Stephan Schiffels (Leipzig/DE), Prof. Dr. Roberto Risch (Barcelona/ES)*: Intramural child burials in Iron Age Navarra: how aDNA can contribute to household archaeology.

9.45 bis 10.00 Uhr
Dr. Harald Ringbauer (Leipzig/DE)*: Case study using shared haplotypes in aDNA: kinship practices in Punic contexts.

10.00 bis 10.15 Uhr
Diskussion.



10.15 bis 10.45 Uhr – Kaffeepause.



10.45 bis 11.00 Uhr
Ass.-Prof. Dr. Eduardo Amorim (Northridge/US): Reconstructing biological kinship in Medieval Europe with ancient DNA.

11.00 bis 11.15 Uhr
Dr. Zuzana Hofmanová (Leipzig/DE)*: Kinship and relatedness during the Avar Age inferred by interdisciplinary archaeogenetic research.

11.15 bis 11.30 Uhr
Univ.-Prof. Dr. Falko Daim (Wien/AT; Halle [Saale]/DE): The Avars in the vicinity of Vienna. New insights by archaeogenetics.

11.30 bis 11.45 Uhr
Laura Lacher M. Sc. (Leipzig/DE)*: Kinship and ancestry in early Medieval Rheinland.

11.45 bis 12.00 Uhr
Rodrigo Barquera M. Sc. (Leipzig/DE)*: The descent of Kukulcan: paleogenomic analyses of a burial from Chichén Itzá.

12.00 bis 12.30 Uhr
Abschlussdiskussion.



* Die Person spricht im Namen der Forschungsgruppe.

Hinweise zur Teilnahme:
Die Tagungsgebühren betragen 45,00 € pro Person, ermäßigt 20,00 €.

Termin:

06.10.2022 ab 09:30 - 08.10.2022 12:30

Anmeldeschluss:

23.09.2022

Veranstaltungsort:

Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Steintor-Campus, Hörsaal I
Adam-Kuckhoff-Straße 35
06108 Halle (Saale)
Sachsen-Anhalt
Deutschland

Zielgruppe:

Studierende, Wissenschaftler

Relevanz:

international

Sachgebiete:

Biologie, Geschichte / Archäologie, Kulturwissenschaften, Medizin

Arten:

Konferenz / Symposion / (Jahres-)Tagung

Eintrag:

15.09.2022

Absender:

Alfred Reichenberger

Abteilung:

Öffentlichkeitsarbeit

Veranstaltung ist kostenlos:

nein

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event72474

Anhang
attachment icon Tagungsprogramm

Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).