idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store

Veranstaltung


institutionlogo


29.09.2022 - 29.09.2022 | Berlin

Podiumsdiskussion: Umkämpfte Arenen – Berliner Stadien im Wettstreit der Erinnerungskulturen

Die Veranstaltung in Berlin, die zudem im Livestream übertragen wird, thematisiert die Geschichte und Zukunft von Berlins Stadien: Muss das Olympiagelände – Ort der Spiele von 1936 – „entnazifiziert“ werden? Benötigen der Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark und andere Sportstätten im ehemaligen Ost-Berlin eine historische Kommentierung? Die fünf Expertinnen und Experten diskutieren zudem die Rolle internationaler Stadien in Demokratie und Diktatur und ihre erinnerungskulturelle Symbolkraft.

Es diskutieren auf dem Podium:

Professor Dr.-Ing. h.c Volkwin Marg (Architekt, gestaltete das Berliner Olympiastadion und internationale Arenen, u.a. Olympiastadion Kiew)

Professor Dr. Ulrich Pfeil (Université de Lorraine, Metz, erforscht die Geschichte des Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportparks)

Dr. Veronika Springmann (Historikerin und Sportwissenschaftlerin, Leiterin des Sportmuseums Berlin)

Gerald Karpa (Klubchronist 1. FC Union Berlin)

Philipp Dittrich (Architekt, "Bürgerinitiative Jahnsportpark")

Moderation Dr. Jutta Braun (Historikerin, ZZF Potsdam) https://zzf-potsdam.de/de/mitarbeiter/jutta-braun

Das Podiumsgespräch ist die vierte Veranstaltung der fünfteiligen Reihe „Im Lauf durch die Epochen: Sport und Systemwechsel im 20. Jahrhundert“. https://zzf-potsdam.de/de/veranstaltungen/im-lauf-durch-die-epochen-sport-system...

Eine Übersicht aller Termine der Reihe finden Sie auf dem Flyer im Anhang und auf der Website des ZZF Potsdam. Nächster Termin: 1.12.2022, Spiel ohne Grenzen? Fußball in der Transformation

Eine gemeinsame Veranstaltungsreihe
des Zentrums deutsche Sportschichte Berlin, des Leibniz-Zentrums für
Zeithistorische Forschung Potsdam (ZZF) und der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur

Hinweise zur Teilnahme:
Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Die Veranstaltung findet in der Bundestiftung Aufarbeitung statt; dort gilt eine Maskenempfehlung.
Das Podiumsgespräch wird zudem unter folgendem Link live übertragen: https://youtu.be/gIWfYuKGUQ8

Termin:

29.09.2022 18:00 - 19:45

Veranstaltungsort:

Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur
Kronenstraße 5
10117 Berlin
Berlin
Deutschland

Zielgruppe:

Journalisten, jedermann

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

Geschichte / Archäologie, Gesellschaft, Politik, Sportwissenschaft

Arten:

Seminar / Workshop / Diskussion

Eintrag:

20.09.2022

Absender:

Marion Schlöttke

Abteilung:

Öffentlichkeitsarbeit

Veranstaltung ist kostenlos:

ja

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event72508

Anhang
attachment icon Flyer der Reihe "Im Lauf durch die Epochen" - 2022

Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).