idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store

Veranstaltung


institutionlogo


31.10.2022 - 31.10.2022 | Frankfurt am Main (Niederrad)

Post-COVID Syndrome - a joint symposium of the German Centers for Health Research

In this interdisciplinary symposium, experts from cardiovascular research, infection research, diabetic research, neurodegenerative diseases, and lung research will present research approaches and first results.

The health consequences that persist beyond the acute infection phase of COVID-19 termed post-COVID syndrome, represent a tremendous global health challenge. Importantly, the symptoms and organ involvement vary widely.

We cordially invite you to participate in this exciting one-day conference and join the scientific discussion about post-COVID and its implications and consequences for health care in Germany.

Program and registration:

https://deutschezentren.de/veranstaltungen/post-covid-symposium/

Hinweise zur Teilnahme:
The event is free of charge for members of the German Centers for Health Research (www.deutschezentren.de). All other participants pay a conference fee of 83 euros.

Journalists wishing to be accredited please email to: office@deutschezentren.de

Termin:

31.10.2022 09:00 - 17:30

Anmeldeschluss:

10.10.2022

Veranstaltungsort:

Deutsche Bank Park
Mörfelder Landstraße 362
60528 Frankfurt am Main (Niederrad)
Berlin
Deutschland

Zielgruppe:

Journalisten, Wissenschaftler

E-Mail-Adresse:

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

Biologie, Ernährung / Gesundheit / Pflege, Medizin

Arten:

Konferenz / Symposion / (Jahres-)Tagung

Eintrag:

04.10.2022

Absender:

Christine Vollgraf

Abteilung:

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Veranstaltung ist kostenlos:

nein

Textsprache:

Englisch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event72613


Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).