idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store

Veranstaltung



07.12.2022 - 07.12.2022 | Online

Ultraschall in der Schwangerschaft – was ist sinnvoll und was nicht?

Wird mein Kind gesund zur Welt kommen? Hat es Fehlbildungen oder angeborene Erkrankungen? Dies sind zentrale Fragen, die werdende Eltern umtreiben. In Deutschland werden zahlreiche pränatale Untersuchungen angeboten: Ultraschall, feindiagnostische Ersttrimesterscreenings, Dopplersonografie, Bluttests, Fruchtwasseruntersuchungen… Doch welche Untersuchungen sind besonders aussagekräftig – und welche weniger?

Wie verlässlich sind die Trisomie-Tests, die seit diesem Jahr von den Krankenkassen bezahlt werden? Und kann ein Bluttest ausreichen, um die Gesundheit eines Ungeborenen zu beurteilen? Antworten auf diese Fragen geben Experten der Deutschen Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin e.V. (DEGUM) bei einer Online-Pressekonferenz am Mittwoch, den 7. Dezember 2022. Sie beschäftigen sich außerdem mit den Möglichkeiten des Ultraschalls bei gynäkologischen Eingriffen – denn Erkrankungen der Gebärmutter oder der Eierstöcke oder die Endometriose können zu ungewollter Kinderlosigkeit führen. Die Sonografie kann hier bei Operationen unterstützend eingesetzt werden und somit bessere Ergebnisse erzielen.

Als Vertreter der Medien laden wir Sie zu unserer Online-Pressekonferenz herzlich ein. Das vorläufige Programm finden Sie untenstehend. Sie können sich hier bereits vorab für die Teilnahme registrieren: https://attendee.gotowebinar.com/register/609181545509319438
Wir freuen uns auf eine interessante virtuelle Veranstaltung mit Ihnen!

+++++++++++++++++++++++++++++++++

Vorläufige Themen und Referenten:

Was ist sinnvoll, was nicht? Wieviel Ultraschall ist während der Schwangerschaft notwendig?
Prof. Dr. med. Christoph Berg, Leiter des Bereiches Fetalchirurgie der Universitätsfrauenklinik Bonn, Leiter des Bereiches Pränatale Medizin und gynäkologische Sonographie der Universitätsfrauenklinik Köln und DEGUM-Vorstandsmitglied

Trisomie-Pränataltest weiter in der Kritik: Reicht ein Bluttest, um die Gesundheit eines Ungeborenen zu beurteilen?
Prof. Dr. med. Karl Oliver Kagan, Leiter Pränatale Medizin an der Frauenklinik des Universitätsklinikums Tübingen und Leiter der DEGUM-Sektion Gynäkologie & Geburtshilfe

Kinderlos wegen Endometriose, Gebärmutter- oder Eierstockproblemen?
Wie kann der Ultraschall helfen?
Prof. Dr. med. Markus Hoopmann, Leiter gynäkologische Sonographie an der Frauenklinik des Universitätsklinikums Tübingen

Moderation: Katharina Weber, Pressestelle der DEGUM

Hinweise zur Teilnahme:
Ihr Kontakt für Rückfragen/zur Akkreditierung:
Deutsche Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin e. V. (DEGUM)
Pressestelle
Katharina Weber und Heinke Schöffmann
Postfach 30 11 20
70451 Stuttgart
Telefon: 0711 8931-583/-442
Telefax: 0711 8931-167
E-Mail: weber@medizinkommunikation.org
schoeffmann@medizinkommunikation.org
www.degum.de

Termin:

07.12.2022 11:00 - 12:00

Veranstaltungsort:

Online
Online
Baden-Württemberg
Deutschland

Zielgruppe:

Journalisten

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

Medizin

Arten:

Pressetermine

Eintrag:

08.11.2022

Absender:

Katharina Weber

Abteilung:

Pressestelle

Veranstaltung ist kostenlos:

ja

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event72972


Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).