idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store

Veranstaltung



02.12.2022 - 02.12.2022 | online

DGBfb im Gespräch: Biofeedback bei Long COVID

Online-Talk zum Thema "Biofeedback bei Long COVID" mit Prof. Dr. Axel Kowalski, Präsident der DGBfb, und Mag. Bettina Seitlinger, klinische und Gesundheitspsychologin in der Lehr- und Forschungspraxis der Europäischen Biofeedbackakademie in Graz.
Die Teilnahme ist kostenlos, Anmeldung erforderlich.

In nunmehr drei Jahren COVID-19-Pandemie wird auch Long COVID eine zunehmende Herausforderung für das Gesundheitssystem. Folglich werden auch Biofeedbacktherapeut*innen immer häufiger mit diesem Krankheitsbild konfrontiert und es stellt sich die naheliegende Frage, ob und wie Biofeedback effektiv als Behandlungsbaustein eingesetzt werden kann. Insbesondere beim Blick auf die bekannten Symptome von Long COVID zeigen sich zahlreiche Überschneidungen zu anderen Störungen und Beschwerden, die bereits mit Erfolg per Biofeedback behandelt werden. Im Rahmen der Veranstaltungsreihe “DGBfb im Gespräch” wird Bettina Seitlinger gemeinsam mit dem Präsidenten der DGBfb, Prof. Dr. Axel Kowalski, wissenschaftliche Erkenntnisse und mögliche Ansätze zur Behandlung von Long COVID durch Biofeedback diskutieren und zudem aus ihrer eigenen Praxis berichten. Die online zugeschalteten Zuschauer*innen haben die Gelegenheit, Fragen zu stellen und sich an dem Gespräch zu beteiligen.

Die Veranstaltung richtet sich nicht nur an Biofeedback-Therapeut*innen, sondern darüber hinaus ausdrücklich auch an ein allgemein medizinisch-psychologisches Fachpublikum.

Über Bio- und Neurofeedback
Bio- und Neurofeedback sind innovative, auf empirischer Wissenschaft beruhende Therapiemethoden. Mittels Messung und visueller oder akustischer Rückmeldung werden Vorgänge innerhalb des Körpers (Biofeedback) bzw. des Gehirns (Neurofeedback) in Echtzeit sichtbar gemacht, so dass Patient*innen lernen können, ebendiese Vorgänge aktiv zu steuern. Die Wirksamkeit der Methoden ist mittlerweile in vielfältigen Einsatzgebieten belegt, etwa in der Behandlung von Schmerzsyndromen, Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems, psychischen und psychosomatischen Beschwerden oder ADHS; die Methoden werden zudem erfolgreich in Bereichen wie Coaching oder Peak-Performance-Training angewendet.

Über die DGBfb
Die Deutsche Gesellschaft für Biofeedback (DGBfb e.V.) ist die einzige unabhängige Fachgesellschaft für die Methode des Bio- und Neurofeedbacks in Deutschland. Sie versteht sich als gemeinnütziger, wissenschaftlich orientierter und multiprofessioneller Mittler zwischen universitärer Forschung und therapeutischer Praxis in einem stark an Bedeutung gewinnenden Fachgebiet. Derzeit sind etwa 600 Mitglieder in der Gesellschaft organisiert, insbesondere aus den Bereichen Psychologie, Psychotherapie, Medizin und weiteren Gesundheitsberufen.

Hinweise zur Teilnahme:
Die Teilnahme ist kostenlos.

Anmeldung online unter:
https://www.dgbfb.de/index.php/de/fortbildungen/workshop/639

Nach der Anmeldung wird ein Webinar-Link zur Verfügung gestellt

Termin:

02.12.2022 18:00 - 19:00

Veranstaltungsort:

online
online
Nordrhein-Westfalen
Deutschland

Zielgruppe:

Wissenschaftler, jedermann

E-Mail-Adresse:

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

Ernährung / Gesundheit / Pflege, Medizin, Psychologie

Arten:

Seminar / Workshop / Diskussion

Eintrag:

17.11.2022

Absender:

Nils Jung

Abteilung:

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Veranstaltung ist kostenlos:

nein

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event73073


Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).