idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store

Veranstaltung


institutionlogo


06.12.2022 - 06.12.2022 | Campus Triesdorf

Offener Zukunftsdialog | Wie begegnen sich Gesellschaft und Wissenschaft heute und morgen?

Zu Ende des Wissenschaftsjahres an der HSWT sind alle interessierten Personen eingeladen zur Projekt-Abschlussveranstaltung von „Land gefragt! – Wissen ländlicher Räume im Dialog (LaWiDi“). Auf der Agenda steht ein Rückblick auf die vergangenen Zukunftsdialoge, das Projekt LaWiDi und das Wissenschaftsjahr. Höhepunkt ist ein interaktives Dialogformat von geladenen Gästen und Teilnehmenden über die Frage „Wie begegnen sich Gesellschaft und Wissenschaft heute und morgen?“

Zu Beginn des 21. Jahrhunderts bewegt sich die heutige Gesellschaft in einer hochkomplexen, beschleunigten und vernetzten Welt. Die aktuell herausfordernden Zeiten bieten auch Chancen für eine gute Zukunft im ländlichen Raum. Die Frage „Wie wollen wir in Zukunft auf dem Land leben?“ wurde bei zwei Online-Zukunftsdialogen Ende November diskutiert. Die Veranstaltungen fanden im Rahmen des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten Projektes „Land gefragt! – Wissen ländlicher Räume im Dialog (LaWiDi)“ anlässlich des Wissenschaftsjahres 2022 der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf (HSWT) statt. Es beteiligten sich Bürgerinnen und Bürger, Studierende und Fachleuten aus Wissenschaft, Politik und Regionalentwicklung. Die breitgefächerten Diskussionsthemen reichten von der Energiewende bis hin zur Integration zugezogener junger Familien im ländlichen Raum.

Zu Ende des Wissenschaftsjahres sind alle interessierten Personen eingeladen zur Projekt-Abschlussveranstaltung am Dienstag, den 06. Dezember von 18:30 bis 20:00 Uhr via Zoom (Einlass ab 18:00 Uhr). Auf der Agenda steht ein Rückblick auf die vergangenen Zukunftsdialoge, das Projekt LaWiDi und das Wissenschaftsjahr. Höhepunkt ist ein interaktives Dialogformat von geladenen Gästen und Teilnehmenden über die Frage „Wie begegnen sich Gesellschaft und Wissenschaft heute und morgen?“. Die gemeinsamen Gesprächsrunden ermöglichen einen interdisziplinären Austausch für neue Perspektiven und bieten Raum zur Entwicklung neuer Netzwerke. Die Veranstaltung ist kostenfrei und offen für alle interessierten Personen.

---

Wissenschaftsjahr 2022 – Nachgefragt! #MeineFragefürdieWissenschaft

Das Wissenschaftsjahr 2022 – Nachgefragt! lädt alle Bürgerinnen und Bürger dazu ein, ihre ganz persönliche Frage für die Wissenschaft zu stellen und dadurch Impulse für potenzielle Zukunftsfelder und zukünftige Forschungsvorhaben zu setzen. Denn: Wissenschaft und Forschung durchdringen alle Bereiche unseres Lebens. Ob es nun die wachsende Bedeutung von Algorithmen im Alltag oder die Auswirkungen unserer Lebensführung auf das globale Klima sind: Die Gesellschaft steht am Beginn des 21. Jahrhunderts vor großen Herausforderungen. Um diese gemeinsam zu meistern und unsere Gesellschaft aktiv zu gestalten, sind die Auseinandersetzung mit Forschungserkenntnissen und das Einbringen eigener Perspektiven entscheidend. Die Wissenschaftsjahre sind eine Initiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) gemeinsam mit Wissenschaft im Dialog (WiD). Sie unterstützen seit 22 Jahren als zentrales Instrument der Wissenschaftskommunikation den Austausch zwischen Forschung und Gesellschaft.

Hinweise zur Teilnahme:
Anmeldung (kostenfrei – Teilnehmerzahl begrenzt!)
https://hswt.zoom.us/meeting/register/tJAkcO6sqT4rG9QNfb81bkmyHELRUr0W_2aE

Anmeldung auch per E-Mail möglich an:
lawidi.projekt@hswt.de – Bitte den Betreff „Abschluss Zukunftsdialoge“ verwenden!

Termin:

06.12.2022 18:30 - 20:00

Veranstaltungsort:

Online
Campus Triesdorf
Bayern
Deutschland

Zielgruppe:

jedermann

E-Mail-Adresse:

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

Energie, Ernährung / Gesundheit / Pflege, Tier / Land / Forst, Umwelt / Ökologie

Arten:

Seminar / Workshop / Diskussion, Vortrag / Kolloquium / Vorlesung

Eintrag:

28.11.2022

Absender:

Gerhard Radlmayr

Abteilung:

Zentrum für Forschung und Wissenstransfer

Veranstaltung ist kostenlos:

ja

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event73174


Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).