Trifelser Gespräch: Zukunftsorientierte Mobilität zwischen Stadt und Umland

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Grafik: idw-Logo

idw - Informationsdienst
Wissenschaft

Thema Corona

idw-Abo
Science Video Project

Veranstaltung


institutionlogo

20.07.2017 - 20.07.2017 | Annweiler

Trifelser Gespräch: Zukunftsorientierte Mobilität zwischen Stadt und Umland

Unter dem Titel „Zukunftsorientierte Mobilität zwischen Stadt und Umland“ widmet sich das 4. Trifelser Gespräch der Zukunft von Verkehr und Mobilität mit einem Fokus auf ländliche Regionen.
Experten aus Wissenschaft, Politik und Gesellschaft diskutieren folgende Fragen:
• Wie kann die Zukunft der Mobilität zwischen Stadt und Umland aussehen?
• Welche innovativen Konzepte sind bereits entwickelt und wo liegen die Herausforderungen?
• Welche Anforderungen haben die Bürgerinnen und Bürger?

ÖFFENTLICHE PODIUMSDISKUSSION MIT:
• PROF. DR. KONRAD WOLF, WISSENSCHAFTSMINISTER VON RHEINLAND-PFALZ
• DR. TIBOR MÜLLER, INDUSTRIE- UND HANDELSKAMMER (IHK) PFALZ
• DR.-ING. KARL-FRIEDRICH ZIEGAHN, KARLSRUHER INSTITUT FÜR TECHNOLOGIE (KIT)
• PROF. DR.-ING. PETER VORTISCH, KARLSRUHER INSTITUT FÜR TECHNOLOGIE (KIT)
• DR. HABIL. MARIO TRAPP, FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR EXPERIMENTELLES´SOFTWARE ENGINEERING (IESE)
MODERATOR:
• MARKUS APPELMANN, SAT.1

Hinweise zur Teilnahme:
Öffentliche Podiumsdiskussion,
keine Anmeldung erforderlich,
Einlass 19:00, Beginn 20:00

Termin:

20.07.2017 20:00 - 21:30

Veranstaltungsort:

Kurhaus Trifels, Kurhausstr. 25
76855 Annweiler
Baden-Württemberg
Deutschland

Zielgruppe:

jedermann

E-Mail-Adresse:

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

Gesellschaft, Meer / Klima, Umwelt / Ökologie, Verkehr / Transport

Arten:

Seminar / Workshop / Diskussion, Vortrag / Kolloquium / Vorlesung

Eintrag:

07.07.2017

Absender:

Monika Landgraf

Abteilung:

Strategische Entwicklung und Kommunikation - Gesamtkommunikation

Veranstaltung ist kostenlos:

ja

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event57926


Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
Okay