idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Grafik: idw-Logo

idw - Informationsdienst
Wissenschaft

Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store

Veranstaltung


institutionlogo

17.10.2017 - 17.10.2017 | Bayreuth

Zerstörungsfreie Bauteilprüfung mittels bildgebender Verfahren

Im Rahmen des Workshops erhalten die Teilnehmer einen detaillierten Einblick in Theorie und praktische Anwendung von verschiedenen aktuellen bildgebenden ZfP-Verfahren für die Qualitätssicherung und Schadensanalyse von Bauteilen. Dabei werden anhand von Beispielen Möglichkeiten und Grenzen der Verfahren vorgestellt und diskutiert.

Die vortragenden Fachreferenten sind Entwicklungsleiter der Herstellerfirmen. Sie stellen die Theorie der jeweiligen Verfahren vor und demonstrieren die Anwendung anhand von Probemessungen mit vor Ort befindlichen Prüfvorrichtungen.
- Prinzip der ZfP-Methodik
- Wasser-/Luftgekoppeltes Ultraschall
- Thermografie
- Terahertztechnik
- Röntgendurchleuchtung
- Computertomografie
- Vergleich der Verfahren
- Material-/Bauteilspezifische Anwendungen

Teilnehmerkreis: Verantwortliche im Bereich der Qualitätssicherung und Bauteilprüfung, Entwicklungsingenieure, Prüfingenieure, Schadensanalytiker

Ablauf
10:00 – 10:30 Uhr Begrüßung und Vorstellung des Fraunhofer-Zentrums HTL
10:30 – 11:15 Uhr Vortrag Ultraschall (Dr. Hillger, Ingenieurbüro Hillger)
11:15 – 11:30 Uhr Kaffeepause
11:30 – 12:15 Uhr Vortrag Thermografie (Dr. Zweschper, EDEVIS - Thermografie)
12:15 – 13:15 Uhr Mittagessen
13:15 – 14:00 Uhr Vortrag Terahertz (Dr. Becker, Becker Photonics)
14:00 – 14:15 Uhr Kaffeepause
14:15 – 14:45 Uhr Vortrag Röntgentechnik (Dipl.-Ing. Hausherr, HTL)
14:45 – 15:30 Uhr Vortrag Röntgen CT (Dipl.-Ing. Hausherr, HTL)
15:30 – 17:30 Uhr Demonstration der Verfahren, Probemessungen (Open End)

Für die fachlichen Vorträge ist je eine Dauer von ca. 30 bis 40 Minuten vorgesehen, im Anschluss an jeden Vortrag besteht die Möglichkeit für Fragen und Diskussion.

Hinweise zur Teilnahme:
Kosten
EUR 450,- für CCeV-Mitglieder
EUR 500,- für Nicht-Mitglieder

Anmeldung über:
Fraunhofer-Zentrum für Hochtemperatur-Leichtbau HTL
Gudrun Kohler
Telefon: 0921-78510-935
htl.sekretariat@isc.fraunhofer.de

Ansprechpartner für Rückfragen:
Jan Marcel Hausherr
Telefon: 0921 78510-250
jan.hausherr@isc.fraunhofer.de

Termin:

17.10.2017 10:00 - 17:30

Veranstaltungsort:

Fraunhofer-Zentrum für Hochtemperatur-Leichtbau HTL
Gottlieb-Keim-Str. 62
95448 Bayreuth
Bayern
Deutschland

Zielgruppe:

Wirtschaftsvertreter

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

Chemie, Maschinenbau, Werkstoffwissenschaften

Arten:

Seminar / Workshop / Diskussion

Eintrag:

16.08.2017

Absender:

Marie-Luise Righi

Abteilung:

Marketing und Kommunikation

Veranstaltung ist kostenlos:

nein

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event58196

Anhang
attachment icon Workshop-Programm

Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).