idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Grafik: idw-Logo

idw - Informationsdienst
Wissenschaft

Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore

Veranstaltung


institutionlogo

17.11.2017 - 18.11.2017 | München

„Interkulturalität digital – Digitalisierung interkulturell?!“

Digitale Technologien beeinflussen heute die Art zu kommunizieren, zu arbeiten und zu leben. Zugleich sind sie Ausdrucksformen von Kultur. Die Tagung des Masterstudiengangs „Interkulturelle Kommunikation und Kooperation“ befasst sich mit Wechselwirkungen zwischen Digitalisierung, Kultur und Interkulturalität.

Aus dem Blickwinkel unterschiedlicher Disziplinen thematisieren die Beiträge der Tagung an der Fakultät Studium Generale und Interdisziplinäre Studien kulturelle Aspekte virtueller Kommunikation und Kooperation, ethische Fragestellungen der Digitalisierung, Mensch-Roboter-Kommunikation als interkulturelle Kommunikation und Kompetenzen für globale digitalisierte Arbeitskontexte. Zentrale Fragen sind: Verbreitet Digitalisierung weltweit eine standardisierte Kultur? Gibt es kulturspezifische Formen digitaler Kommunikation? Muss Interkulturalität durch die Digitalisierung neu gedacht werden?

Digitalisierung und Kulturwandel

Der Kulturwandel mit und durch Digitalisierung gilt auch für das Studieren und die Institution der Hochschule. Prof. Dr. Martin Leitner, Präsident der Hochschule München, sieht mit der „Erosion der Anwesenheit“ der Studierenden im Hörsaal eine neue Kultur des Lernens und Rolle für Bildungsinstitutionen entstehen: Die „amorphe Hochschule“.

Prof. Dr. Katharina von Helmolt, Studiengangsleiterin und Veranstalterin der Tagung, spricht zur „Konstruktion kultureller Zugehörigkeit in der internetbasierten Kommunikation“. In ihrem Vortrag geht sie der Frage nach, wie sich Identität und kulturelle Zugehörigkeit im Netz äußern.

Prof. Dr. Daniel Ittstein, ebenfalls Veranstalter der Tagung, spricht über „Intercultural Copy-Cats: Digitale Geschäftsmodelle und Interkulturalität“. Durch die fortschreitende Digitalisierung und Globalisierung wird der internationale Transfer von Ideen erleichtert. In der Folge werden Geschäftsmodelle heute noch schneller weltweit imitiert. Es fragt sich, welche Rolle Interkulturalität in diesem globalisierten Markt spielt.

Prof. Dr. Katharina von Helmolt ist Professorin für Interkulturelle Kommunikation an der Fakultät für Studium Generale und interdisziplinäre Studien der Hochschule München. Sie leitet den weiterbildenden Masterstudiengang „Interkulturelle Kommunikation und Kooperation“.

Hinweise zur Teilnahme:
Anmeldung erwünscht.

Termin:

17.11.2017 ab 09:00 - 18.11.2017 14:00

Veranstaltungsort:

Hochschule München, Dachauer Straße 100a
80636 München
Bayern
Deutschland

Zielgruppe:

Journalisten, Wissenschaftler

Relevanz:

regional

Sachgebiete:

Gesellschaft, Kulturwissenschaften, Medien- und Kommunikationswissenschaften

Arten:

Konferenz / Symposion / (Jahres-)Tagung

Eintrag:

08.11.2017

Absender:

Christiane Taddigs-Hirsch

Abteilung:

Hochschulkommunikation

Veranstaltung ist kostenlos:

nein

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event58932

Anhang
attachment icon Tagungsprogramm

Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).