idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Grafik: idw-Logo

idw - Informationsdienst
Wissenschaft

Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store

Veranstaltung


institutionlogo

01.02.2018 - 01.02.2018 | Mainz

Lost in Translation? Interdisziplinäres Symposium zur Translationsforschung

Wie können wir Forschungserkenntnisse vermehrt in anwendungsbezogene Kontexte übertragen? Mit dieser Frage beschäftigt sich die Arbeitsgruppe „Translationsforschung“ der Jungen Akademie│Mainz und möchte im Rahmen des interdisziplinären Symposiums zur Translationsforschung in den Lebenswissenschaften „Lost in Translation?“ eine Diskussionsplattform für Hintergründe, Problemstellungen und Lösungsansätze auf diesem Gebiet initiieren.

Trotz intensivierter Bemühungen, gewonnene Erkenntnisse aus der Grundlagenforschung zur Anwendung zu bringen, besteht häufig eine Lücke zwischen dem theoretisch verfügbaren und dem tatsächlich genutzten Wissen. Nur wenige Forschungserkenntnisse werden in ein Produkt überführt, relevante Lösungsansätze dadurch nicht genutzt. Eine Folge dieser Translationslücke ist die Verzögerung des wissenschaftlichen Fortschritts. Die Translationsforschung, bislang vor allem aus den Bereichen der Politikgeschichte und der Lebenswissenschaften bekannt, versucht diese Lücke zu schließen. Dieses Problem besteht jedoch nicht nur in den genannten Fachgebieten, eine Vielzahl wissenschaftlicher Disziplinen steht vor der Herausforderung, ihre existierende Wissensbasis in anwendungsbezogene Kontexte zu übersetzen.

Das interdisziplinäre Symposium, organisiert von der Arbeitsgruppe ›Translationsforschung‹ der Jungen Akademie | Mainz, bietet eine Diskussionsplattform für Hintergründe, Problemstellungen und Lösungsansätze auf diesem Gebiet. Referenten aus Forschung, Bildung und Industrie verknüpfen ihre Expertisen aus den Fachbereichen Biologie, Medizin, Gesundheitsökonomie, Philosophie und Versorgungsforschung und richten ihren Blick auf Herausforderungen in der Translationsforschung. Ziel dabei ist, die Entwicklung von fächerübergreifenden Lösungsansätzen zu fördern.

Das Symposium findet mit freundlicher Unterstützung der Fritz Thyssen Stiftung sowie der Walter und Sibylle Kalkhof-Rose-Stiftung statt.

Hinweise zur Teilnahme:
Um Anmeldung wird gebeten bis zum 21.1.2018 an: veranstaltungen@adwmainz.de

Termin:

01.02.2018 13:00 - 20:00

Veranstaltungsort:

Akademie der Wissenschaften und der Literatur
Geschwister-Scholl-Straße 2
55131 Mainz
Rheinland-Pfalz
Deutschland

Zielgruppe:

Wissenschaftler, jedermann

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

Biologie, Ernährung / Gesundheit / Pflege, Medizin, Philosophie / Ethik

Arten:

Konferenz / Symposion / (Jahres-)Tagung, Vortrag / Kolloquium / Vorlesung

Eintrag:

09.01.2018

Absender:

Maria Aglaia Bianchi

Abteilung:

Öffentlichkeitsarbeit

Veranstaltung ist kostenlos:

ja

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event59337

Anhang
attachment icon Einladungsflyer

Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).