Neue MS-Aufklärungskampagne Optim:)smus von Merck fördert Wahrnehmung der Krankheit MS

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Grafik: idw-Logo

idw - Informationsdienst
Wissenschaft

Thema Corona

idw-Abo
Science Video Project

Veranstaltung


14.11.2018 - 14.11.2018 | Dresden

Neue MS-Aufklärungskampagne Optim:)smus von Merck fördert Wahrnehmung der Krankheit MS

Darmstadt, 28. August 2018 – Die Diagnose Multiple Sklerose (MS) stellt Betroffene vor große Herausforderungen. Viele haben Angst vor der Zukunft und dem weiteren Verlauf der Erkrankung. Sie wünschen sich mehr Informationen und mehr Zeit, um sich mit Experten und anderen Betroffenen auszutauschen.

Merck widmet sich deshalb diesem Thema in den kommenden Monaten besonders intensiv: Das Unternehmen unterstützt mit der neuen Kampagne Optim:)smus den Austausch zwischen MS-Patienten, Angehörigen und Experten.

Seit Juli 2018 finden jeweils samstags MS-Infotage in sieben deutschen Städten statt. Betroffene und Angehörige haben hier die Möglichkeit zu informativen Gesprächen über Multiple Sklerose, und Experten halten Vorträge zum Umgang mit der Erkrankung. Dabei geht es u. a. um die Behandlung der aktiven MS, und um Themen wie Familienplanung, Therapieadhärenz und Dr. Google.

Die Auftaktveranstaltung fand bereits am 7. Juli in Aachen statt. Das Programm der bevorstehenden MS-Infotage in Hamm (22.09.), München (13.10.), Gladenbach (18.10.), Karlsruhe (20.10.), Dresden (14.11.) und Bremen (28.11.) ist über https://timechange.etool.biz/ms-infotage-2018 erhältlich. Hier können sich Patienten, Angehörige und Experten zudem kostenlos anmelden. Weitere Informationen zu den MS-Infotagen und zur Multiplen Sklerose gibt es auch unter https://www.leben-mit-ms.de.

----
Über Multiple Sklerose
Multiple Sklerose (MS) ist eine chronisch-entzündliche Erkrankung des zentralen Nervensystems und die häufigste, nicht traumatische, zu Beeinträchtigungen führende neurologische Erkrankung bei jungen Erwachsenen. Schätzungen zufolge sind weltweit circa 2,3 Millionen Menschen an MS erkrankt. Die Symptome können unterschiedlich sein, wobei vor allem Sehstörungen, Taubheit oder Kribbeln in den Gliedmaßen sowie Kraftlosigkeit und Koordinationsprobleme auftreten. Am weitesten verbreitet ist die schubförmig verlaufende MS.

Ausgewählte Pressemeldungen von Merck werden zeitgleich mit der Publikation im Internet auch per E- Mail versendet: Nutzen Sie die Web-Adresse www.merck.de/newsabo, um sich online zu registrieren, die getroffene Auswahl zu ändern oder den Service wieder zu kündigen.

Über Merck
Merck ist ein führendes Wissenschafts- und Technologieunternehmen in den Bereichen Healthcare, Life Science und Performance Materials. Rund 53.000 Mitarbeiter arbeiten daran, Technologien weiterzuentwickeln, die das Leben bereichern – von biopharmazeutischen Therapien zur Behandlung von Krebs oder Multipler Sklerose über wegweisende Systeme für die wissenschaftliche Forschung und Produktion bis hin zu Flüssigkristallen für Smartphones oder LCD-Fernseher. 2017 erwirtschaftete Merck in 66 Ländern einen Umsatz von 15,3 Milliarden Euro.
Gegründet 1668 ist Merck das älteste pharmazeutisch-chemische Unternehmen der Welt. Die Gründerfamilie ist bis heute Mehrheitseigentümerin des börsennotierten Konzerns. Merck mit Sitz in Darmstadt besitzt die globalen Rechte am Namen und der Marke Merck. Einzige Ausnahmen sind die USA und Kanada, wo das Unternehmen als EMD Serono, MilliporeSigma und EMD Performance Materials auftritt.

Hinweise zur Teilnahme:
https://timechange.etool.biz/ms-infotage-2018/veranstaltungen-2018/dresden-14-do...

Termin:

14.11.2018 17:30 - 19:00

Veranstaltungsort:

Hotel Elbflorenz

Rosenstraße 36
01067 Dresden
01067 Dresden
Sachsen
Deutschland

Zielgruppe:

Wissenschaftler, jedermann

Relevanz:

regional

Sachgebiete:

Biologie, Ernährung / Gesundheit / Pflege, Medizin

Arten:

Seminar / Workshop / Diskussion, Vortrag / Kolloquium / Vorlesung

Eintrag:

28.08.2018

Absender:

Dr. Stefan Granzer

Abteilung:

Communications Germany

Veranstaltung ist kostenlos:

ja

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event61361


Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
Okay