idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Grafik: idw-Logo

idw - Informationsdienst
Wissenschaft

idw-Abo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr

Veranstaltung


institutionlogo

27.06.2019 - 27.06.2019 | Frankfurt/M.

Wertschöpfung in der Medizintechnik - Vom Claim-Management zur Reimbursement-Strategie

Hersteller von Medizinprodukten haben es aktuell mit vielen Herausforderungen zu tun. Die Zulassungsbedingungen werden strikter, der Kostendruck im Gesundheitswesen nimmt zu und die Medizingeräte werden digital und vernetzt. Diese Veränderungen beeinflussen Geschäftsmodelle, Wertschöpfung und damit den Markterfolg.

Um neue Technologien erfolgreich in Patientenversorgung und Markt bringen zu können, muss der Hersteller die relevanten Fakten zum Nutzen, Wertschöpfung und Differenzierung kennen und demonstrieren. Nur so lassen sich Patienten, Kunden, Krankenhäuser und Kostenträger überzeugen, die Medizinprodukte einzusetzen.

Drei Experten erläutern aus unterschiedlichen Perspektiven, wie für Medizinprodukte
systematisch Wertschöpfungsketten aufgebaut werden. Praxisnahe Beispiele verdeutlichen, welche Herangehensweisen einen erfolgreichen Markteintritt neuer Technologien ermöglichen.

Der Workshop richtet sich in erster Linie an Produkt- und Programmmanager von Medizinprodukten. Zudem sprechen wir Personen an, die sich mit der strategischen
Ausrichtung von Geschäftsfeldern in der Medizintechnik befassen.

Hinweise zur Teilnahme:

Termin:

27.06.2019 13:30 - 17:30

Veranstaltungsort:

Stresemannallee 15
60596 Frankfurt/M.
Hessen
Deutschland

Zielgruppe:

jedermann

E-Mail-Adresse:

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

Medizin

Arten:

Seminar / Workshop / Diskussion

Eintrag:

17.06.2019

Absender:

Dr. Thorsten Prinz

Abteilung:

Kommunikation + Public Affairs

Veranstaltung ist kostenlos:

nein

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event63991


Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
Okay