idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Grafik: idw-Logo

idw - Informationsdienst
Wissenschaft

Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore

Veranstaltung


institutionlogo

18.09.2019 - 20.09.2019 | Berlin

Konferenz „Kooperationen und Karrieren – neue Perspektiven im internationalen Austausch“

Internationale Hochschulkooperationen und deren Mehrwert – sowohl für Studierende als auch für die beteiligten Institutionen – stehen bei der Konferenz im Fokus verschiedener Diskussionen, Workshops und Vorträge. Hierbei erstreckt sich das Themenspektrum von Gamification über Start Up-Gründung bis hin zu Vertragsverhandlungen.
Zur Zukunft Europas spricht Europa-Experte Prof. Werner Weidenfeld am zweiten Konferenztag. Ein kulturelles Rahmenprogramm rundet die Veranstaltung ab.

Während sich der erste Konferenztag vor allem an die vom DAAD geförderten Studierenden richtet und das Augenmerk auf die Nutzung der Auslandserfahrung als „Karriere Booster“ lenkt, beschäftigt sich der zweite Teil vorrangig mit Hochschulkooperationen, die international ausgerichtete Studiengänge ermöglichen.
Im Mittelpunkt stehen dabei die Studiengänge mit integriertem Auslandsaufenthalt, die der DAAD aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) in seinen Programmen „Internationale Studien- und Ausbildungspartnerschaften“ (ISAP) und „Integrierte internationale Studiengänge mit Doppelabschluss“ fördert. Vertreterinnen und Vertreter der neu ausgewählten Modellprojekte des Programms „Lehramt.International“ nehmen ebenfalls an der Konferenz teil.

Das hochaktuelle Thema der Zukunft Europas, das die rund 300 angemeldeten Studierenden und Hochschulangehörigen gleichermaßen bewegt, wird der ausgewiesene Europa-Experte Professor Werner Weidenfeld, Direktor des Centrums für angewandte Politikforschung an der LMU München, am 19. September 2019 in seiner Keynote beleuchten.

Interessierte Journalistinnen und Journalisten sind eingeladen, an der Veranstaltung teilzunehmen. Es können sowohl Kontakte zu Hochschulmitarbeitern, die in die internationalen Studiengänge involviert sind, als auch zu Studierenden mit Auslandserfahrung vermittelt werden.

Hinweise zur Teilnahme:
Die Teilnahme ist für akkreditierte Pressevertreter kostenlos

Kontakt: Tabea Kaiser, DAAD, Leiterin Referat P41 „Internationalisierung in der Lehre“

Termin:

18.09.2019 ab 09:00 - 20.09.2019

Anmeldeschluss:

17.09.2019

Veranstaltungsort:

Kalkscheune
Johannisstraße 2
10117 Berlin
10117 Berlin
Berlin
Deutschland

Zielgruppe:

Journalisten

E-Mail-Adresse:

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

fachunabhängig

Arten:

Konferenz / Symposion / (Jahres-)Tagung

Eintrag:

16.09.2019

Absender:

Cordula Luckassen

Abteilung:

Pressestelle

Veranstaltung ist kostenlos:

ja

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event64656

Anhang
attachment icon Programm der Konferenz

Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).