idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Grafik: idw-Logo

idw - Informationsdienst
Wissenschaft

Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore

Veranstaltung


institutionlogo

16.06.2021 - 17.06.2021 | Leipzig

37. ak-adp Workshop: Atmosphärische Plasmen: DIE saubere Lösung für Haftungsprobleme

Der ak-adp ist eine offene Technologieplattform für den Wissens- und Erfahrungsaustausch mit Bezug zur Technologie der Oberflächenbearbeitung mittels Atmosphärendruckplasma. Das Thema für den 37. Workshop lautet: "Atmosphärische Plasmen: DIE saubere Lösung für Haftungsprobleme".

WICHTIG! Aufgrund der aktuellen Situation mussten wir den 37. ak-adp Workshop auf den 16. - 17. Juni 2021 verschieben. Wir bitten um Ihr Verständnis. Alle bis jetzt getätigten Anmeldungen behalten ihre Gültigkeit!

Plasmen sind energetisch angeregte Gase (auch bekannt als 4. Aggregatzustand der Materie) und können sowohl in Vakuum-Kammern als auch unter Normaldruck-Bedingungen als Werkzeug zur Oberflächenbearbeitung eingesetzt werden.

Die industriell etablierte Hauptanwendung der Plasmen bei Normaldruck ist die Oberflächenaktivierung von Folien und Kunststoffen zur Haftungsverbesserung für eine anschließende Bedruckung, Beschichtung oder Verklebung. Hier bewirkt die Modifizierung der Oberflächenenergie eine wesentliche Verbesserung der Bearbeitung.
Viele andere Anwendungen sind in der Entwicklung bzw. finden schon als Nischenlösung Anwendung in der Industrie.
Atmosphärische Plasmen eignen sich zum Ersatz nasschemischer Prozesse wie auch zur Ablösung von Oberflächenmodifizierungen unter Vakuum-Bedingungen. Dabei ist der Prozess schnell, umweltfreundlich und gut in bestehende Produktionsabläufe integrierbar. So steht die Technologie für Umweltschutz und Energieeinsparung.

Auf dem 37. Workshop des ak-adp stehen Beispiele für die Haftungsverbesserung im Fokus der Vorträge. Die Schwerpunkte der vorgestellten F&E-Aktivitäten und industriellen Anwendungen liegen auf:

• der Optimierung von Verklebungen hinsichtlich Zuverlässigkeit und verwendbarer Materialien
• Plasmabehandlung von Naturstoffen, Polymeroberflächen, Kohlenstofffasern und holzbasierten Materialien
• neuen Anwendungen der Beflammung
• InMould-Plasma für das Mehrkomponentenspritzgießen

Außerdem werden in einer Session Messverfahren und entsprechende Gerätetechnik für die Oberflächenanalytik im Zusammenhang mit Plasmabehandlungen vorgestellt.

Am Ende des ersten Tages ist wieder ein Kulturelles Programm (Führung durch die Deutsche Nationalbibliothek und ein Stammtisch) geplant. (die Durchführung des Stammtisches ist abhängig von den aktuellen Beschränkungen)

Für den 17.06.2021 ist eine Sonderführung mit dem Chefrestaurator durch Teile des GRASSI Museum für Angewandte Kunst geplant (max. 25 Teilnehmer).

Hinweise zur Teilnahme:
Teilnahmegebühr
Inkl. Teilnehmerunterlagen, Abendprogramm und Pausenversorgung, zzgl. MwSt.
250,00 Euro bei Anmeldungen bis 15.04.2021.
Ab 16.04.2021 werden 300,00 Euro berechnet.

Für die Sonderführung am 17.04.2021 gilt eine Teilnehmerbegrenzung von 25 Personen.

Termin:

16.06.2021 ab 12:30 - 17.06.2021 14:00

Veranstaltungsort:

Grassimuseum Leipzig
Johannisplatz
04103 Leipzig
Sachsen
Deutschland

Zielgruppe:

Wirtschaftsvertreter, Wissenschaftler

E-Mail-Adresse:

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

Chemie, Werkstoffwissenschaften

Arten:

Seminar / Workshop / Diskussion

Eintrag:

14.08.2020

Absender:

Stephan Stern

Abteilung:

Forschungsmarketing

Veranstaltung ist kostenlos:

nein

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event66695

Anhang
attachment icon Flyer 37. ak-adp Workshop

Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).