idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Grafik: idw-Logo

idw - Informationsdienst
Wissenschaft

Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore

Veranstaltung


institutionlogo

23.02.2021 - 23.02.2021 | Virtuell

How good does a Li-ion battery need to be for EV and grid applications and how good can it be?

.
Speaker:
Prof. Jeff Dahn, Ph.D., FRSC, O.C., Dalhousie University, NSERC/Tesla Canada Industrial Research Chair, Canada Research Chair, Halifax, Canada

Lithium-ion batteries are amazing. They power our phones, computers, tools, vehicles and store energy from renewables for later use. In Dahn´s opinion, lithium-ion batteries can last many decades and the goal should be to make them last a century. He will discuss how good Li-ion batteries are today and how they can be improved.

Wissenschaftlicher Online-Abendvortrag in englischer Sprache.

Zur Person:

Jeffery Dahn obtained his B.Sc. from Dalhousie University (1978) and his Ph.D. from the University of British Columbia in 1982. Dahn then worked at NRC (Canada) (82-85) and at Moli Energy (85-90) before taking up a faculty position at Simon Fraser University in 1990. He returned to Dalhousie in 1996. At Moli, he did pioneering work on lithium-ion batteries. Dahn was appointed as the NSERC/3M Canada Industrial Research Chair in Materials for Advanced Batteries at Dalhousie University in 1996, a position that he held until 2016. In 2016, Dahn began a research partnership with Tesla as the NSERC/Tesla Canada Industrial Research Chair. With over 700 journal publications and 70 distinct inventions, his H-index is 123. Dahn’s research has been recognized by numerous awards including a Governor General’s Innovation Award (2016) and the Gerhard Herzberg Gold Medal in Science and Engineering (2017), Canada’s top science prize. He is the only person to have been awarded both. He has also been awarded both Electrochemical Society Battery Division Awards.

Diskussionsleitung: Prof. Dr. Wolfgang Eberhardt, Wiss. Leiter Magnus-Haus Berlin

Die Veranstaltung wird gefördert durch die Wilhelm und Else Heraeus-Stiftung.

Hinweise zur Teilnahme:
Dieser englischsprachige Vortrag wird ausschließlich online gehalten und auf Wunsch des Vortragenden nicht aufgezeichnet. Für den Erhalt der Zugangsdaten melden Sie sich bitte über folgenden Link an:

https://www.dpg-physik.de/ueber-uns/magnus-haus-berlin/veranstaltungen/2021/zuga...

Die Anzahl der Plätze ist begrenzt. Bitte melden Sie sich daher frühzeitig an.

Termin:

23.02.2021 18:30 - 19:30

Veranstaltungsort:

Online
Virtuell
Berlin
Deutschland

Zielgruppe:

jedermann

E-Mail-Adresse:

Relevanz:

international

Sachgebiete:

Elektrotechnik, Physik / Astronomie, Verkehr / Transport, Werkstoffwissenschaften, Wirtschaft

Arten:

Seminar / Workshop / Diskussion, Vortrag / Kolloquium / Vorlesung

Eintrag:

10.02.2021

Absender:

Gerhard Samulat

Abteilung:

Pressekontakt

Veranstaltung ist kostenlos:

ja

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event67918


Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).