idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Grafik: idw-Logo

idw - Informationsdienst
Wissenschaft

Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore

Veranstaltung


institutionlogo

16.06.2021 - 16.06.2021 | Leipzig

Transimperiale Mobilität und die Verschiebung von Zentrum und Peripherie zur Wende ins 20. Jh.

Online-Veranstaltung im Rahmen der Ringvorlesung des GWZO im Sommersemester 2021: »Menschen, Wissen, Waren: Die Schwarzmeerregion als Kooperations- und Konfliktraum 1453–2014«

Dr. Elke Hartmann (München): Transimperiale Mobilität und die
Verschiebung von Zentrum und Peripherie zur Wende ins
20. Jahrhundert

Am Beispiel russländisch-muslimischer Aktivisten des ausgehenden 19. und frühen 20. Jahrhunderts wird jene Transformation untersucht, die die Ideen der Vordenker des türkischen Nationalismus erfahren. Antrieb hierfür ist die Mobilität der Akteure zwischen Russländischem und Osmanischem Reich.
Während der Panturkismus unter den Bedingungen des Russländischen Zarenreiches zunächst eine Agenda der Entwicklung und Emanzipation einer marginalisierten Gemeinschaft ist, wird er im Osmanischen Reich zu einer expansiven und exterminatorischen Staatsideologie.

Elke Hartmann hat an der Freien Universität Berlin Geschichte und Islamwissenschaft studiert, wurde dort 2014 mit einer Arbeit zu Wehrpflicht und moderner Staatlichkeit im späten Osmanischen Reich promoviert und 2021 an der Katholischen Péter Pázmány Universität Budapest mit einer Studie den Armeniern im Osmanischen Reich habilitiert. Derzeit ist sie wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Russland-/Asien-Studien der Ludwig-Maximilians-Universität München und forscht im Rahmen des DFG-Schwerpunktprogramms »Transottomanica« zur russisch-osmanischen Verflechtungsgeschichte.

+++

Die Ringvorlesung findet im Rahmen des Forschungskolloquiums des Lehrstuhls für Ost- und Südosteuropäische Geschichte an der Universität Leipzig statt.

Konzeption:
Prof. Dr. Stefan Rohdewald (Universität Leipzig, Historisches Seminar, Lehrstuhl Ost- und Südosteuropäische Geschichte)

Prof. Dr. Stefan Troebst i. R. (Berlin)

Hinweise zur Teilnahme:
Zur Anmeldung: https://uni-leipzig.zoom.us/meeting/register/u5ckdO2gqDovGdISgRrSKDTTawzKGEOgwLZ...

Hinweis: Der Online-Zugang zu den übrigen Kolloquiumtserminen ist gleich.

Termin:

16.06.2021 17:00 - 18:30

Veranstaltungsort:

online
Leipzig
Sachsen
Deutschland

Zielgruppe:

jedermann

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

Geowissenschaften, Geschichte / Archäologie, Gesellschaft, Kulturwissenschaften

Arten:

Vortrag / Kolloquium / Vorlesung

Eintrag:

26.04.2021

Absender:

Virginie Michaels

Abteilung:

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Veranstaltung ist kostenlos:

ja

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event68560


Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).