idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Grafik: idw-Logo

idw - Informationsdienst
Wissenschaft

Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore

Veranstaltung


institutionlogo

09.08.2021 - 09.08.2021 | Greifswald

Die Ukraine seit 2010 – Beobachtungen einer deutschen Diplomatin

Eröffnungsvortrag von Anka Feldhusen, Botschafterin der Bundesrepublik Deutschland in Kyiv im Rahmen des XXV. Greifswalder Ukrainicums – Greifswald Ukrainian Summer School „(Ze)Ukraine: Challenges of Hybridity

Seit 1994 beobachtet und begleitet Anka Feldhusen die Entwicklung der Ukraine hin zu einem modernen europäischen Staat. Von 2010 bis 2015 hat sie zwei völlig unterschiedliche Systeme erlebt, und die Monate der Revolution der Würde waren sicher die intensivsten in ihrem Leben. Heute kämpft die Ukraine auch weiterhin mit dem post-sowjetischen Nachlass: fehlendes Vertrauen in Institutionen, oligarchisches Wirtschaftssystem. Und kämpft einen tatsächlichen Krieg gegen Russland. Beides macht die Umsetzung ihres erklärten Ziels, die euro-atlantische Integration, schwieriger, aber Anka Feldhusen ist optimistisch, dass das Land dieses Ziel erreichen wird.

Anka Feldhusen studierte Politikwissenschaften der Slawistik und der Anglistik an der Christian-Albrechts-Universität, Kiel. Außerdem absolvierte sie den Lehrgang für den Höheren Auswärtigen Dienst, Aus- und Fortbildungszentrum des Auswärtigen Amtes in Bonn. Seit Juli 2019 ist sie die Botschafterin der Bundesrepublik Deutschland in Kiew, Ukraine.

Begrüßung: Professorin Dr. Ulla Bonas, Professor em. Dr. Valerij Mokienko
Moderation: Professor Dr. Roman Dubasevych

Hinweise zur Teilnahme:

Termin:

09.08.2021 18:00 - 19:30

Veranstaltungsort:

Stiftung Alfried Krupp Kolleg Greifswald
Martin-Luther-Straße 14
17489 Greifswald
Mecklenburg-Vorpommern
Deutschland

Zielgruppe:

jedermann

E-Mail-Adresse:

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

Sprache / Literatur

Arten:

Vortrag / Kolloquium / Vorlesung

Eintrag:

02.06.2021

Absender:

Priscilla Primpke

Abteilung:

Alfried Krupp Wissenschaftskolleg Greifswald

Veranstaltung ist kostenlos:

ja

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event68929


Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).