idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Grafik: idw-Logo

idw - Informationsdienst
Wissenschaft

Thema Corona

Imagefilm
Science Video Project
idw-News App:

AppStore

Veranstaltung


institutionlogo

29.09.2021 - 29.09.2021 | München

Kollege KI - Welche Kompetenzen brauchen die Beschäftigen in der Arbeitswelt von morgen?

Künstliche Intelligenz (KI) kann die Menschen am Arbeitsplatz unterstützen – sei es in der Fabrik oder im Büro. Selbstlernende Assistenzsysteme und Roboter helfen bei monotonen oder körperlich anstrengenden Aufgaben. Wie verändert KI in Zukunft die Tätigkeiten in Sacharbeit oder Produktion? Welche Kompetenzen benötigen die Beschäftigten? Und wie können insbesondere mittelständische Unternehmen ihre Belegschaft qualifizieren oder erfolgreich KI-Fachleute für ihren Betrieb anwerben?

Diese Fragen untersuchte die Plattform Lernende Systeme in Kooperation mit dem Fraunhofer Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation (IAO) und der Universität Augsburg in einer quantitativen Erhebung unter Unternehmen unterschiedlicher Größen und Branchen. Die Ergebnisse der Studie diskutieren Expertinnen und Experten aus Wissenschaft, Wirtschaft und Arbeitnehmerverbänden in einem virtuellen Panel.

Hinweise zur Teilnahme:
Die Teilnahme an der virtuellen Veranstaltungen ist kostenlos, eine Anmeldung ist erforderlich.

Termin:

29.09.2021 14:00 - 16:00

Veranstaltungsort:

Virtuell
München
Bayern
Deutschland

Zielgruppe:

Wirtschaftsvertreter, Wissenschaftler

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

Gesellschaft, Informationstechnik, Wirtschaft

Arten:

Pressetermine, Vortrag / Kolloquium / Vorlesung

Eintrag:

15.09.2021

Absender:

Birgit Obermeier

Abteilung:

Geschäftsstelle

Veranstaltung ist kostenlos:

nein

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event69611

Anhang
attachment icon Webtalk KI.Impluse (Key Visual)

Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).