idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Grafik: idw-Logo

idw - Informationsdienst
Wissenschaft

Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store

Veranstaltung


institutionlogo

11.11.2021 - 11.11.2021 | Essen

RWI-Wirtschaftsgespräch 2021: 3x3 – 3 Prominente, 3 Themen, 3 Herausforderer

Bei 3x3 rücken zu drei aktuellen wirtschaftspolitischen Themen die Argumente in den Vordergrund. Drei prominente Vertreterinnen und Vertreter aus Wissenschaft und Wirtschaft stellen sich den Fragen und Meinungen, die in der öffentlichen Debatte kursieren – zugespitzt vorgebracht von drei Vertreter/innen des Verbands der Debattierclubs an Hochschulen.

Das RWI-Wirtschaftsgespräch 2021 findet am Donnerstag, den 11. November 2021, um 18 Uhr als Live-Stream aus dem Oktogon auf Zeche Zollverein statt.

Im Jahr 2019 haben wir nach mehr als 20 Jahren unser RWI-Wirtschaftsgespräch neu ausgerichtet und mit „3x3: 3 Prominente, 3 Themen, 3 Herausforderer“ ein innovatives Veranstaltungskonzept erprobt. Aufgrund seines Erfolges setzen wir dieses Konzept nach einer Corona-Pause in diesem Jahr mit einer hybriden Veranstaltung fort. Sehr herzlich laden wir Sie dazu ein!

Bei 3x3 rücken wir zu drei aktuellen wirtschaftspolitischen Themen die Argumente in den Vordergrund. Drei prominente Vertreterinnen und Vertreter aus Wissenschaft und Wirtschaft werden sich den Fragen und Meinungen stellen, die in der öffentlichen Debatte kursieren – zugespitzt vorgebracht von drei Vertreter/innen des Verbands der Debattierclubs an Hochschulen. Für die studentischen Profi-Debattierer/innen spielt dabei die eigene Position keine Rolle; es zählt allein die gute Argumentation und Auseinandersetzung mit den Argumenten der Gegenseite. Sie bringen damit ihre besondere Expertise in der Kunst der Argumentation aufs Podium, die prominenten Gäste hingegen ihr Fachwissen zum Gegenstand der Debatte.

Wir freuen uns auf drei spannende Diskussionen:

Debatte 1: Soll das Ehegattensplitting abgeschafft werden?
PRO: Dr. Nicola Brandt, Leiterin des OECD Berlin Centre
CONTRA: Jonas Frey, Doktorand in „Philosophy in Finance“ an der Saïd Business School, University of Oxford

Debatte 2: Der Mathematik-Unterricht in der Grundschule gehört abgeschafft
PRO: Katharina Schüller, Vorständin der Deutschen Gesellschaft für Statistik und Geschäftsführerin von Stat-Up
CONTRA: Jan-Gunther Gosselke, Master of Arts in “Banking and Finance”

Debatte 3: Nein zur Erhöhung der Pendlerpauschale – ein Ausgleich der CO2-Bepreisung muss anders erfolgen
PRO: Prof. Dr. Dr. h. c. Christoph M. Schmidt, Präsident RWI und Professor an der Ruhr-Universität Bochum
CONTRA: Chiara Throner, Studentin der Allgemeinen Rhetorik, Eberhard Karls Universität Tübingen

Die Registrierung für den kostenfreien Live-Stream ist unter https://www.rwi-essen.de/wirtschaftsgespraech/ möglich.

Hinweise zur Teilnahme:
Registrierung für den kostenfreien Live-Stream unter https://www.rwi-essen.de/wirtschaftsgespraech/

Termin:

11.11.2021 18:00 - 20:00

Anmeldeschluss:

10.11.2021

Veranstaltungsort:

Die Veranstaltung findet als Live-Stream aus dem Oktogon auf Zeche Zollverein statt.
Essen
Nordrhein-Westfalen
Deutschland

Zielgruppe:

Wirtschaftsvertreter, jedermann

E-Mail-Adresse:

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

Gesellschaft, Pädagogik / Bildung, Politik, Verkehr / Transport, Wirtschaft

Arten:

Seminar / Workshop / Diskussion

Eintrag:

28.10.2021

Absender:

Sabine Weiler

Abteilung:

Kommunikation

Veranstaltung ist kostenlos:

ja

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event70077

Anhang
attachment icon Einladungsflyer RWI-Wirtschaftsgespräch 2021

Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).