idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Grafik: idw-Logo

idw - Informationsdienst
Wissenschaft

Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store

Veranstaltung


institutionlogo

08.12.2021 - 08.12.2021 | Cottbus

Vortragsabend zu Klimakrise und ökonomischen Schäden

Im Rahmen der öffentlichen Online-Vorlesungsreihe „Open BTU“ der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus-Senftenberg sind alle Interessierten zu einem Vortragsabend eingeladen.

Die Vortragenden sind:

Dr. Daniel Osberghaus, ZEW - Leibniz-Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung GmbH Mannheim, zum Thema „Hochwasser in Deutschland – Gibt es eine Alternative zu staatlichen Hilfszahlungen?“

Dr. Kati Krähnert, Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung e. V. (PIK), zum Thema "Indexbasierte Klimaversicherungen im globalen Süden: Das Beispiel Mongolei"

Prof. Dr. Frank Wätzold, BTU Cottbus-Senftenberg, Lehrstuhl für VWL, insbesondere Umweltökonomie zum Thema "Soll der Staat Versicherungen der Landwirte in Deutschland vor Extremwetterereignissen finanziell unterstützen?"

Hinweise zur Teilnahme:
Eine Teilnahme ist ohne Voranmeldung möglich. Der Zugang zum Online-Hörsaal efolgt unter https://www.b-tu.de/weiterbildung/offene-hochschule/open-btu.

Termin:

08.12.2021 17:30 - 19:00

Veranstaltungsort:

Online-Veranstaltung
03046 Cottbus
Brandenburg
Deutschland

Zielgruppe:

jedermann

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

Gesellschaft, Meer / Klima, Tier / Land / Forst, Umwelt / Ökologie, Wirtschaft

Arten:

Seminar / Workshop / Diskussion, Vortrag / Kolloquium / Vorlesung

Eintrag:

01.12.2021

Absender:

Ralf-Peter Witzmann

Abteilung:

Stabsstelle Kommunikation und Marketing

Veranstaltung ist kostenlos:

ja

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event70336


Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).