idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Grafik: idw-Logo

idw - Informationsdienst
Wissenschaft

Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store

Veranstaltung


institutionlogo

27.06.2022 - 29.06.2022 | Clausthal-Zellerfeld

Forum Energie 2022 Energie, Klimaschutz und Nachhaltigkeit in Hochschulen

Das HIS-Institut für Hochschulentwicklung und die TU Clausthal laden dazu ein, das Thema Energie vom 27. bis 29. Uni 2022 in Clausthal-Zellerfeld gemeinsam zu diskutieren. Zum zehnten Mal wird das Forum Energie in diesem Sommer stattfinden – eigentlich sollte es schon das elfte sein. Vor zwei Jahren kam die unsägliche Corona-Pandemie. Und jetzt, wo alles hätte besser werden sollen, liegt ein Teil unserer Welt in Scherben.

Kopf in den Sand stecken gilt aber nicht. Das wissen nur zu gut all diejenigen, die sich mit Energie, Klimaschutz und Nachhaltigkeit befassen. Diese Themen bleiben nicht nur wichtig, sie werden sogar immer dringlicher. Hinzu kommt, dass viele Entwicklungen momentan nicht vorhersehbar sind und auch die Frage, wie zukünftig die Energieversorgung von Hochschulen und Forschungseinrichtungen sichergestellt werden kann, eine zentrale sein wird: Energieeffizienz, Nachhaltigkeitsaspekte und Klimaschutz, aber auch Versorgungssicherheit müssen in Einklang gebracht werden.

Das HIS-Institut für Hochschulentwicklung und TU Clausthal laden dazu ein, das Thema Energie in den Mittelpunkt dieser Veranstaltungstage zu stellen und dabei Augen, Ohren, und insbesondere das Denken für ein Themenspektrum jenseits von vermeintlich einfachen Lösungen zu öffnen. Im Rahmen einer direkten Kommunikation und endlich wieder mit realen Kontakten vor Ort. Mit einer Themenbandbreite, die deutlich mehr beinhaltet, als „nur“ Energie. Klimaschutz und Nachhaltigkeit sollen mit den Energiethemen, die nach wie vor ein großes Gewicht in diesem Themenkomplex haben, in Verbindung gebracht werden. Ein wichtiges Anliegen ist dabei, das Verständnis für das Ganze und den Austausch unterschiedlicher Gruppen miteinander zu befördern. Der Rahmen und die einzigartige Atmosphäre, die die TU Clausthal, inmitten der einzigartigen Harzlandschaft gelegen, für diese Veranstaltung anbietet, ist perfekt dafür geeignet.

Einen großen Raum im Programm nehmen aktuelle Projekte aus den Hochschulen sowie themenbezogene Vertiefungsworkshops ein. Die Bandbreite der Themen ist groß und reicht von der Gebäudeautomation bis zum Energierecht. Einen Schwerpunkt stellt das Thema Intracting dar. Dabei geht es um die Finanzierung von Maßnahmen. Ergebnisse eines Forschungsprojekts hierzu werden vorgestellt und erstmalig besteht die Möglichkeit, die im Rahmen des Projektes entwickelten Tools praktisch zu testen.

Hinweise zur Teilnahme:
Anmeldung unter:
https://www.wbv.tu-clausthal.de/veranstaltungen

Teilnahmegebühr 450,00 Euro. Darin enthalten sind der Bustransfer Bahnhof Goslar/Clausthal-Zellerfeld, Seminarunterlagen, Pausenverpflegung, Rahmenprogramm.

Die Teilnehmer:innen sind in Hotels und Pensionen in Clausthal-Zellerfeld zu Sonderkonditionen untergebracht: Übernachtung 45,00 - 85,00 Euro pro Nacht.

Termin:

27.06.2022 ab 13:30 - 29.06.2022 12:30

Anmeldeschluss:

10.06.2022

Veranstaltungsort:

Aula der Technischen Universität Clausthal
Aulastraße 8 (Gebäude B1)

Tagungstelefon: 05323/72-2636
38678 Clausthal-Zellerfeld
Niedersachsen
Deutschland

Zielgruppe:

Wissenschaftler

E-Mail-Adresse:

Relevanz:

überregional

Sachgebiete:

fachunabhängig

Arten:

Konferenz / Symposion / (Jahres-)Tagung, Seminar / Workshop / Diskussion, Vortrag / Kolloquium / Vorlesung

Eintrag:

08.04.2022

Absender:

Katharina Seng

Abteilung:

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Veranstaltung ist kostenlos:

nein

Textsprache:

Deutsch

URL dieser Veranstaltung: http://idw-online.de/de/event71286

Anhang
attachment icon Veranstaltungsprogramm Forum Energie 2022

Hilfe

Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
Verknüpfungen

Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

Klammern

Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

Wortgruppen

Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

Auswahlkriterien

Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).