idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
1000. idw-Mitglied!
1000 Mitglieder
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
10.05.2005 10:19

AWMF nimmt Stellung zur Verfahrensordnung des Gemeinsamen Bundesausschusses

Wolfgang Müller M.A. AWMF Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften

    Das Präsidium der Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften (AWMF), der 151 wissenschaftliche Gesellschaften aus allen Bereichen der Medizin angehören, hat im Auftrag der Delegiertenkonferenz der AWMF Stellung genommen zur "Verfahrensordnung" des Gemeinsamen Bundesausschusses, dem entscheidenden Gremium für die Versorgung gesetzlich Versicherter im Gesundheitswesen.

    Die AWMF begrüßt nachdrücklich, dass der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) in Zukunft seine Entscheidungsverfahren und die dazu verwendeten Unterlagen transparent machen will. Sie begrüßt ebenfalls, dass der G-BA seine Entscheidungen unter Einbeziehung neutraler Wissenschaftler auf der Basis möglichst guter Studien treffen will. Sofern ausreichende Mittel für solche Studien zur Verfügung stehen, wird dies zu einer Verbesserung der Situation der krankheits- und patientenorientierten klinischen Forschung und der Versorgungsforschung in Deutschland führen.

    Dennoch sieht die AWMF in dem Verfahrensordnungsvorschlag des G-BA vom 15. 3. 2005 mehrere Schwachstellen, die den Fortschritt in der medizinischen Versorgung der gesetzlich Versicherten behindern können.

    In der Stellungnahme, deren ausführlicher Text unter der Adresse http://awmf.org/pdf/gba-vo.pdf verfügbar ist, werden die Kritikpunkte einzeln aufgeführt.

    Die AWMF ist mit ihren Mitgliedsgesellschaften und deren Wissenschaftlern bereit, ihren Sachverstand bei der Gestaltung eines effizienten Bewertungs- und Entscheidungsverfahrens des G-BA über Methoden und Leistungen einzubringen.

    Ansprechpartner in der AWMF:
    Prof. Dr. med. Albrecht Encke, Präsident der AWMF
    Email: A.Encke@em.uni-frankfurt.de, Tel.: 069-63014571

    Prof. Dr. Hans-Konrad Selbmann, Vorsitzender der Leitlinienkommission der AWMF
    Email: Hans-Konrad.Selbmann@med.uni-tuebingen.de, Tel.: 07071-2985218


    Weitere Informationen:

    http://www.egms.de/de/journals/awmf/2005-2/awmf000053.shtml - Volltext als Artikel in GMS Mitteilungen aus der AWMF
    http://awmf.org/pdf/gba-vo.pdf - Volltext als PDF-Datei


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Ernährung / Gesundheit / Pflege, Gesellschaft, Medizin, Politik, Recht
    überregional
    Forschungs- / Wissenstransfer, Wissenschaftspolitik
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).