idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Medienpartner:
Wissenschaftsjahr


Teilen: 
20.06.2005 11:04

5. Siegerehrung des Daniel Düsentrieb-Wettbewerbs an der HAW Hamburg

Dr. Katharina Jeorgakopulos Presse und Kommunikation
Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg

    Wer baut das höchste Hochhaus? Wer die längste Brücke?
    Die HAW Hamburg ist in diesem Jahr Ausrichter der 5. Siegerehrung des Daniel Düsentrieb-Wettbewerbs

    Die am 21. Juni 2005 geplante Siegerehrung des 5. Hamburger Schulwettbewerbs "Daniel Düsentrieb-Preis" wird in diesem Jahr an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg (HAW Hamburg), Campus City-Nord, Department Bauingenieurwesen, vorgenommen.

    Ausgeschrieben wird der Wettbewerb durch die VDI (Verein Deutscher Ingenieure) Landesvertretung Hamburg, die Behörde für Bildung und Sport (BBS) der FHH, die Innovationsstiftung Hamburg und die Technische Universität Hamburg-Harburg (TUHH). Er wird getragen von sämtlichen technisch orientierten Hochschulen der Metropolregion Hamburg: der Technischen Universität Hamburg-Harburg, Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg, Helmut-Schmidt-Universität, dem Fachbereich Mathematik der Universität Hamburg, der Fachhochschule Wedel, Fachhochschule Nordakademie Elmshorn und der Fachhochschule Nordostniedersachsen und unterstützt durch eine Vielzahl von Sponsoren.

    Die Preisverleihung findet statt am 21. Juni ab 15 Uhr in der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg, Campus City Nord, Hebebrandstr. 1, 22297 Hamburg, Gebäude D im "Zelt".

    Die Moderation wird von Prof. Diedrich Nölting von der HAW Hamburg und Prof. Wolfgang Mackens von der TUHH (Vorstandsmitglied VDI Hamburg) durchgeführt. Weitere Informationen zu dem Programm unter:
    www.Daniel-Duesentrieb-Preis.de

    Kontakt:
    VDI (Verein Deutscher Ingenieure), Landesvertretung Hamburg und Hamburger Bezirksverein e.V., Stadtbahnstraße 114, 22391 Hamburg, Tel.+49.40.270 2807, Fax +49.40.2787 7028,
    www.vdi-hamburg.de

    VDI-Pressekontakt: Tel. +49.40.632 13 42

    Für Rückfragen:
    Presse und Kommunikation, Dr. Katharina Jeorgakopulos
    Tel. +49.40.428 75-9132o Fax 428 75 90 19
    E-Mail presse@haw-hamburg.de
    Postanschrift: HAW Hamburg, Presse und Kommunikation, Berliner Tor 5, 20099 Hamburg


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Bauwesen / Architektur
    überregional
    Buntes aus der Wissenschaft
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).