Gemeinsamer Internet-Schulungsraum von GWDG und SUB eröffnet

idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

idw-Abo
Science Video Project



Teilen: 
24.04.1998 00:00

Gemeinsamer Internet-Schulungsraum von GWDG und SUB eröffnet

Dr. Thomas Otto Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Gesellschaft für wissenschaftliche Datenverarbeitung mbH Göttingen

    Gemeinsamer Internet-Schulungsraum von GWDG und SUB eröffnet

    Wichtiger weiterer Schritt der Zusammenarbeit zwischen beiden Einrichtungen

    Am 30.04.98 wird im Rahmen einer Pressekonferenz der neue Internet-Schulungsraum, den die Gesellschaft für wissenschaftliche Datenverarbeitung mbH Göttingen (GWDG) und die Niedersächsische Staats- und Universitätsbibliothek Göttingen (SUB) gemeinsam eingerichtet haben, übergeben. In diesem Raum sind 16 Rechner unter Windows NT 4.0 vernetzt und an das Internet angebunden. Damit können Mitglieder der Universität effizient im Umgang mit neuen Programmen geschult werden, die u. a. den Zugriff auf das Internet als eine wesentliche Funktion voraussetzen.

    Die SUB bietet inzwischen die Möglichkeit des Zugriffs auf ihre Kataloge und Bestellmöglichkeiten auch aus entfernten Bibliotheken über Internet an. Immer größer wird auch das Angebot elektronischer Bücher und Zeitschriften nicht zuletzt aus der Universität selbst, in der z. B. über die SUB Dissertationen aufs Netz gelegt werden können. Daneben kann mit einer Vielfalt von Anwendungsprogrammen gearbeitet werden. Durch die Einbindung dieser Rechner in das Netzkonzept der GWDG können Nutzer ihre in der SUB gesammelten Daten auch von anderen Rechnern im GÖNET abrufen; der lästige Transport von Disketten ist damit überflüssig geworden.

    Der GWDG, die auch für die Max-Planck-Gesellschaft zentrale Informations- und Bibliotheksserver für bundesweiten Zugriff betreibt, bietet dieser Raum zugleich eine wichtige Möglichkeit der kundennahen Präsenz im Stadtgebiet, insbesondere bei der Durchführung von Kursen. Für die vielfältigen Schulungsveranstaltungen der SUB haben sich die technischen Voraussetzungen durch die Zusammenarbeit wesentlich verbessert. Sie sind ein weiterer Schritt, gemeinsame Dienstleistungen von Bibliothek und Rechenzentrum aufzubauen.

    Für die Studierenden von besonderer Bedeutung ist eine Zusatzfunktion dieses neuen Ausbildungsraumes: In den Zeiten, in denen keine Kurse stattfinden, haben sie Zugang zu den Rechnern, um beispielsweise ihre elektronische Post lesen zu können oder den Umgang mit den neuen Kommunikationstechniken praktizieren zu können. Deren Beherrschung wird immer öfter ein wichtiges Kriterium für die späteren Berufschancen. Besonders vorteilhaft sind dabei auch die langen Öffnungszeiten der SUB, die eine Nutzung der Rechner montags bis freitags von 9.00 - 22.00 Uhr und samstags von 10.00 - 17.00 Uhr problemlos ermöglichen.

    Ort: Großer Seminarraum in der SUB Termin: 30.04.98, 11.00 Uhr


    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Informationstechnik
    überregional
    Es wurden keine Arten angegeben
    Deutsch


    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).

    Cookies optimieren die Bereitstellung unserer Dienste. Durch das Weitersurfen auf idw-online.de erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Datenschutzerklärung
    Okay