idw – Informationsdienst Wissenschaft

Nachrichten, Termine, Experten

Grafik: idw-Logo
Thema Corona

Science Video Project
idw-Abo

idw-News App:

AppStore

Google Play Store



Instanz:
Teilen: 
25.10.2005 11:53

Journalisten-Workshop "Zukunft der Genomforschung"

Dr. Carsten Roller Geschäftsführung / Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Verband Deutscher Biologen und biowissenschaftlicher Fachgesellschaften e.V.

    In Zusammenarbeit mit hochkarätigen Wissenschaftlern erhalten Journalisten aller Medien auf dem Journalisten-Workshop "Zukunft der Genomforschung" die Gelegenheit, Einblicke in die spannende Thematik der Genomforschung zu erlangen. Der vdbiol unterstützt diese sehr informative Aktion der Promega GmbH.

    Die Anmeldung ist noch bis in den November hinein möglich. 50% Frühbucherrabatt gibt es nur noch bis zum 26.10.

    Termine: 23. und 24.11.2005
    Ort: EXPLORA, Glauburgplatz 1, 60318 Frankfurt am Main

    Die Genomforschung mit all ihren Möglichkeiten und Facetten ist ein Gebiet, dessen weitere Entwicklung mit Spannung verfolgt wird - und die Forschungsaktivität ist mehr als dynamisch. Auch unter politischen Gesichtspunkten handelt es sich hier um ein hoch interessantes Themenfeld, dessen Fortschritte im Fokus der Öffentlichkeit stehen sollten.
    Auf unserem Journalisten-Workshop "Zukunft der Genomforschung" am 23./24.11.2005 im Museum EXPLORA, Frankfurt, haben Sie die Möglichkeit, Einblick in Grundlagen und Spezialthemen rund um die Genomforschung zu gewinnen.

    Mi., 23.11.2005, 9.30-16.00 Uhr: Grundlagen der DNA-Analyse
    Do., 24.11.2005, 9.30-16.00 Uhr: Spezialthemen rund um die Genomforschung

    Sie haben die Möglichkeit, an beiden Workshop-Tagen teilzunehmen oder sich nur für einen Tag zu entscheiden.

    Bei den Referenten des Workshops handelt es sich um Experten aus Privatwirtschaft, öffentlichen Einrichtungen sowie der Industrie. Diese stehen Ihnen natürlich vor Ort für weiterführende Gespräche zur Verfügung.

    Veranstaltungsort:
    EXPLORA Museum + Wissenschaft + Technik
    Glauburgplatz 1
    60318 Frankfurt am Main
    Tel.: 069 - 78 88 88
    www.EXPLORAmuseum.de

    Noch bis zum 26. Oktober haben Sie die Möglichkeit, unseren Frühbucherrabatt zu nutzen und 50 Prozent der Workshop-Gebühren zu sparen!

    Nähere Informationen zum Ablauf, den Referenten und den Workshop-Gebühren ent­nehmen Sie bitte beigefügtem Programm. http://www.promega.com/de/presse/workshop.htm



    Kontakt für Rückfragen:

    Promega GmbH, Dr. Anette Schwenzer
    Tel.: +49 (0) 621 / 8501-110, anette.schwenzer@promega.com

    VOCATO public relations, Jessica Amthor
    Tel.: +49 (0) 02234 / 60198-17, jamthor@vocato.com


    Über Promega:
    Promega ist eines der fünf großen weltweit tätigen Unternehmen im Bereich der Ent­wicklung von Life Science-Technologien. Das Unternehmen stellt Rea­genzien und komplette Kits zur Analyse der Gen-, Protein- und Zellfunktion in Grundlagenforschung und Biotechnologie her. Diese können u.a. bei der Medika­ment­enentwicklung, mole­kularen Diagnostik sowie Identifizierung des menschli­chen Erbguts eingesetzt werden.


    Weitere Informationen:

    http://www.promega.com/de/presse/workshop.htm


    Bilder

    Merkmale dieser Pressemitteilung:
    Biologie, Chemie, Ernährung / Gesundheit / Pflege, Informationstechnik, Medizin
    überregional
    Buntes aus der Wissenschaft, Forschungs- / Wissenstransfer
    Deutsch


     

    Hilfe

    Die Suche / Erweiterte Suche im idw-Archiv
    Verknüpfungen

    Sie können Suchbegriffe mit und, oder und / oder nicht verknüpfen, z. B. Philo nicht logie.

    Klammern

    Verknüpfungen können Sie mit Klammern voneinander trennen, z. B. (Philo nicht logie) oder (Psycho und logie).

    Wortgruppen

    Zusammenhängende Worte werden als Wortgruppe gesucht, wenn Sie sie in Anführungsstriche setzen, z. B. „Bundesrepublik Deutschland“.

    Auswahlkriterien

    Die Erweiterte Suche können Sie auch nutzen, ohne Suchbegriffe einzugeben. Sie orientiert sich dann an den Kriterien, die Sie ausgewählt haben (z. B. nach dem Land oder dem Sachgebiet).

    Haben Sie in einer Kategorie kein Kriterium ausgewählt, wird die gesamte Kategorie durchsucht (z.B. alle Sachgebiete oder alle Länder).